Foto: Stadt Bad Kreuznach

Bad Kreuznach

Ab auf's Eis

Die Temperaturen werden zwar schon frühlingshaft, aber endlich kann der kalte Spaß beginnen auf der Eisbahn beim Kaufland. Das städtische Bauamt hat eine vorläufige Duldung ausgesprochen. Ab 14.30 Uhr geht's los.

Die Stadt teilte mit, dass die essenziellsten Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für den Betrieb der Eislauffläche liegen seit Anfang der Woche vorlägen, auch ohne dass ein Kontakt mit dem Betreiber zustande kam. Die entsprechende Duldungsverfügung wurde zugestellt.
"Für die nächste Wintersaison erwartet die Stadtverwaltung bis Ende des Sommers einen vollständigen und prüffähigen Bauantrag. Falls das Angebot angenommen wird, Unstimmigkeiten rechtzeitig zu klären, zu beraten und gegebenenfalls wichtige Details anzupassen, hofft die Verwaltung die Eisbahn einmal für die kommenden Jahre genehmigen zu können. Damit wiederholt die Stadt ihr Anliegen vom Januar 2019 und wünscht den Schlittschuhfreunden in dieser Saison viel Spaß", so die Stadt in einer Pressemitteilung.

Hintergründe zur hitzigen Diskussion um's Eis gibt's hier ...

Ähnliche Nachrichten

Steinbrück, Schröder und das Ende der Schwarzen Null – der Wirtschaftspolitische Vortrag der Sparkasse Rhein-Nahe bot wieder jede Menge Erkenntnisse...

mehr

Am Sonntag, den 15. Dezember tritt ein neuer Fahrplan der Stadtwerke Bingen in Kraft. Ab dem 4. Dezember ist er bei den Stadtwerken, in den Bussen,...

mehr

Der parteilose Thomas Jung ist neuer Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Kirner Land.

mehr

Rund eine Million Euro Überschuss – das Jahr 2018 schließt die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft (Gewobau) der Stadt Bad Kreuznach wieder mit...

mehr

Es ist ein Prestige-Projekt für die Bäderstadt: das Salinenbad für 15,5 Millionen Euro. Sein Neubau ist nun mit dem obligatorischen ersten Spatenstich...

mehr
Bad Kreuznach/Bingen/Ingelheim

Zehn Jahren gestiftete Gemeinschaft

In ihrem zehnten Jahr hat die „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Rhein-Nahe“ 10.000 Euro an Institutionen, Vereine und Initiativen aus der Region...

mehr

Am 1. November 2019 übernahm Silke Meyer die Geschäftsführung der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund GmbH in Ingelheim von Wolfgang Hammermeister,...

mehr

Die Nahewein-Krönchen haben neue Besitzerinnen: Laura Tullius aus Sommerloch ist Anfang November zur neuen Nahewein-Königin gewählt worden.

mehr

Hotel, Museum, Klimaanlagen – ein chinesischer Investor hat in Bingen das rund 30.000 Quadratmeter große Binderer-Gelände übernommen, um dort zu...

mehr

Bingen stellt einen neuen Band zur Stadtgeschichte der Jahre 1871 bis 1918 vor und beleuchtet damit die Zeit des Gründerbooms nach dem...

mehr