Foto: Stadt Bad Kreuznach

Bad Kreuznach

Ab auf's Eis

Die Temperaturen werden zwar schon frühlingshaft, aber endlich kann der kalte Spaß beginnen auf der Eisbahn beim Kaufland. Das städtische Bauamt hat eine vorläufige Duldung ausgesprochen. Ab 14.30 Uhr geht's los.

Die Stadt teilte mit, dass die essenziellsten Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für den Betrieb der Eislauffläche liegen seit Anfang der Woche vorlägen, auch ohne dass ein Kontakt mit dem Betreiber zustande kam. Die entsprechende Duldungsverfügung wurde zugestellt.
"Für die nächste Wintersaison erwartet die Stadtverwaltung bis Ende des Sommers einen vollständigen und prüffähigen Bauantrag. Falls das Angebot angenommen wird, Unstimmigkeiten rechtzeitig zu klären, zu beraten und gegebenenfalls wichtige Details anzupassen, hofft die Verwaltung die Eisbahn einmal für die kommenden Jahre genehmigen zu können. Damit wiederholt die Stadt ihr Anliegen vom Januar 2019 und wünscht den Schlittschuhfreunden in dieser Saison viel Spaß", so die Stadt in einer Pressemitteilung.

Hintergründe zur hitzigen Diskussion um's Eis gibt's hier ...

Ähnliche Nachrichten

„Der Wochenmarkt ist eine wichtige Versorgungsstelle für Lebensmittel in der Stadt. Ich würde sogar eher eine Ausdehnung der Öffnungstage und -zeiten...

mehr

Aufgrund der momentanen Situation und den vorgeschlagenen Vorsichtsmaßnahmen in Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus haben wir...

mehr

Die Binger Bühne folgt den Empfehlungen der öffentlichen Verwaltungen und sb sofort alle Veranstaltungen bis in den Mai ab.

mehr

10. März – Eine Person aus Langenlonsheim hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Das hat Gesundheitsdezenernt Hans-Dirk Nies am Dienstag Nachmittag...

mehr

Die Ausbildungsplatzbörse der Agentur für Arbeit in Bad Kreuznach (geplant für Samstag, 21. März) fällt der Angst vor dem Corona-Virus zum Opfer. Sie...

mehr

Um eine höhere Durchimpfungsrate gegen und den Schutz der Bevölkerung vor Masern zu erhöhen, hat der Gesetzgeber das sogenannte Masernschutzgesetz...

mehr

Der 14-jährige Kevin leidet seit Geburt an einem offenen Rücken. Die Familie benötigt ein behindertengerechtes Fahrzeug. So hat sich der Förderverein...

mehr

Nicht immer werden Einzelpersonen beim Karlsempfang geehrt, die sich über lange Jahre ehrenamtlich verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurde der...

mehr

Professor Dr. Michael Rademacher wurde vom Senat der Technischen Hochschule (TH) Bingen zum neuen Vizepräsidenten für Forschung gewählt. Er folgt auf...

mehr

Die Binger Weinhoheiten präsentieren ihren eigenen Wein. Nachfolgerinnen werden bereits jetzt gesucht.

mehr