Ingelheim

Am Kelteneck blickt die Sparkasse in die Zukunft

Richtfest am „Kelteneck“ in Ingelheim – hier entsteht bis 2021 ein neues Sparkassengebäude.

Ein mehrgeschossiges Haus, in dem neben dem Beratungs-Center der Sparkasse auch Gewerberäume sowie Mietwohnungen Platz finden. „Dieses Gebäude und unser zukünftiges Beratungs-Center stehen für beides: Beständigkeit und Wandel“, so der Vorstandsvorsitzende Peter Scholten. Vertreter der Stadt, des Kreises und der Baubeteiligten feierten unter dem Richtkranz.
Gebaut wird ein mehrgeschossiges Haus, in dem neben dem Beratungs-Center der Sparkasse auch Gewerberäume sowie Mietwohnungen Platz finden. Der Sparkassen-Neubau wird von der EC Projekt 3 GmbH & Co. KG, einer gemeinsamen Gesellschaft von Sparkasse Rhein-Nahe und J. Molitor Immobilien GmbH, entwickelt.
"Das Zusammenspiel von Gewerbe- und Wohnflächen, unser modernes Beratungskonzept, die offenen Räume, die Schaffung von flexiblen Flächen sind eine konsequente Weiterentwicklung unserer Gebäudekonzepte, wie wir sie in der jüngeren Vergangenheit schon umgesetzt haben. Die Kundenzufriedenheit und die Beratungsqualität sind und bleiben für uns hier die Richtschnur“, so Peter Scholten.
Damit folgt die Sparkasse dem allgemeinen Trend, dass die Kunden ihre standardisierten Bankgeschäfte selbständig von zu Hause aus abwickeln, während für beratungsintensive Finanzgeschäfte das persönliche Gespräch mit dem Kundenberater gesucht wird.
Die Sparkasse wird in dem fünfgeschossigen Gebäude, mit einer Gesamtfläche von circa 6.400 Quadratmetern (ohne Tiefgarage), rund 2.000 Quadratmeter im Erdgeschoss sowie im ersten Stock selbst nutzen. Der Rest entfällt auf Büro- und Gewerbeflächen sowie 23 Mietwohnungen.
Das neue Beratungs-Center selbst bietet überdies mit einer sogenannten „Pop-Up-Fläche“ regionalen Betrieben und Vereinen Flächen zur Präsentation ihrer Produkte und Leistungen. „Mit unseren Themenräumen und der Pop-Up-Fläche werden wir größtmögliche Flexibilität schaffen. Veranstaltungen mit über 80 Besuchern oder kleine Messen werden wir oder unsere regionalen Partner in unserem multifunktional nutzbaren Veranstaltungsbereich im Erdgeschoss mit angegliedertem Innenhof ausrichten können“, sagt Andreas Peters, stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Ähnliche Nachrichten

Abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume heftige Böen – die stürmische Friederike sorgte auch in der Region Rhein-Nahe für erheblichen Wirbel.

 

mehr

100 Veranstaltungen im Naturpark Soonwald-Nahe fasst das neue Veranstaltungsprogramm „Erlebnisse 2018“ zusammen.

mehr

In der mittleren Mannheimer Straße geht’s voran. Innerhalb von nur vier Wochen konnte die Sparkasse Rhein-Nahe zum zweiten Mal Richtfest feiern.

mehr

Wer sich in der Freiwilligen Feuerwehr engagiert, hat oft genug beruflich das Nachsehen. Ein Grund dafür, warum die Wehr feuerwehrfreundliche Betriebe...

mehr

Die Sanierung des Freibades Salinental wird durch Fördermittel des Bundes und des Landes unterstützt. Der vorläufige Zuwendungsbetrag beträgt 4,68...

mehr

Beim alljährliche Landkreis-Ranking des Wirtschaftsmagazins Focus Money belegt der Landkreis Mainz-Binger erneut einen Spitzenplatz.

mehr

Im Frühjahr bereits wurden die neuen Fenster der Bad Kreuznacher Synagoge eingeweiht. Nun ist eine Festschrift vorgestellt worden, die einen Eindruck...

mehr

Wandern für den guten Zweck – das war das Motto des diesjährigen NaheWanderSommers. 500 Euro kamen zusammen.

mehr

Am 22. Dezember konnte im „Winterdorf“ auf dem Speisemarkt in Bingen ordentlich geschlemmt werden – Spanferkel. Hierbei handelte es sich um ein „Essen...

mehr

Die Feuerwehr rettet Leben, auch das von armen Schweinen. Ein solches Trieb am Dienstag, 2. Januar, in dem kleinen Nebenarm der Nahe in der Nähe des...

mehr