Ingelheim

Am Kelteneck blickt die Sparkasse in die Zukunft

Richtfest am „Kelteneck“ in Ingelheim – hier entsteht bis 2021 ein neues Sparkassengebäude.

Ein mehrgeschossiges Haus, in dem neben dem Beratungs-Center der Sparkasse auch Gewerberäume sowie Mietwohnungen Platz finden. „Dieses Gebäude und unser zukünftiges Beratungs-Center stehen für beides: Beständigkeit und Wandel“, so der Vorstandsvorsitzende Peter Scholten. Vertreter der Stadt, des Kreises und der Baubeteiligten feierten unter dem Richtkranz.
Gebaut wird ein mehrgeschossiges Haus, in dem neben dem Beratungs-Center der Sparkasse auch Gewerberäume sowie Mietwohnungen Platz finden. Der Sparkassen-Neubau wird von der EC Projekt 3 GmbH & Co. KG, einer gemeinsamen Gesellschaft von Sparkasse Rhein-Nahe und J. Molitor Immobilien GmbH, entwickelt.
"Das Zusammenspiel von Gewerbe- und Wohnflächen, unser modernes Beratungskonzept, die offenen Räume, die Schaffung von flexiblen Flächen sind eine konsequente Weiterentwicklung unserer Gebäudekonzepte, wie wir sie in der jüngeren Vergangenheit schon umgesetzt haben. Die Kundenzufriedenheit und die Beratungsqualität sind und bleiben für uns hier die Richtschnur“, so Peter Scholten.
Damit folgt die Sparkasse dem allgemeinen Trend, dass die Kunden ihre standardisierten Bankgeschäfte selbständig von zu Hause aus abwickeln, während für beratungsintensive Finanzgeschäfte das persönliche Gespräch mit dem Kundenberater gesucht wird.
Die Sparkasse wird in dem fünfgeschossigen Gebäude, mit einer Gesamtfläche von circa 6.400 Quadratmetern (ohne Tiefgarage), rund 2.000 Quadratmeter im Erdgeschoss sowie im ersten Stock selbst nutzen. Der Rest entfällt auf Büro- und Gewerbeflächen sowie 23 Mietwohnungen.
Das neue Beratungs-Center selbst bietet überdies mit einer sogenannten „Pop-Up-Fläche“ regionalen Betrieben und Vereinen Flächen zur Präsentation ihrer Produkte und Leistungen. „Mit unseren Themenräumen und der Pop-Up-Fläche werden wir größtmögliche Flexibilität schaffen. Veranstaltungen mit über 80 Besuchern oder kleine Messen werden wir oder unsere regionalen Partner in unserem multifunktional nutzbaren Veranstaltungsbereich im Erdgeschoss mit angegliedertem Innenhof ausrichten können“, sagt Andreas Peters, stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Ähnliche Nachrichten

Die ehrenamtliche KLARA-Lastenradinitiative möchte in der derzeitigen Ausnahmesituation helfen und weitet die bekannten Transportdienste von...

mehr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kommunalen Vollzugsdienstes kontrollieren, ob die Schutzmaßnahmen im Stadtgebiet eingehalten werden.

 

mehr
Langenlonsheim-Stromberg, 22. März

Lalo-Stromberg wählt Bürgermeister

Michael Cyfka (CDU) heißt der erste Bürgermeister der frisch fusionierten Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg. Er siegte bei den Wahlen am 22....

mehr

Ab dem 21. März wird der Busverkehr auf den Ferienfahrplan umgestellt. Das heißt, dass verschiedene Verbindungen bis auf weiteres entfallen.

mehr

Seit Anfang der Woche bieten die sechs Grundschulen der Stadt Bad Kreuznach eine Notbetreuung an. In den meisten Schulen gibt es derzeit eine Gruppe...

mehr
Bad Kreuznach

Trauen und Trauern

Wegen der Schließung aller städtischen Einrichtungen einschließlich des Museums Schlosspark werden Trauungen jetzt im Verwaltungsgebäude Brückes 2-8...

mehr

Vertretungsdienst mit Folgen: Ein Düsseldorfer Kinderarzt, der als Honorarkraft am Wochenende elf Stunden lang in der Abteilung für Kinder- und...

mehr

Zum Schutz der Patienten und der Mitarbeitenden hat das Krankenhaus St. Marienwörth ab sofort ein generelles Besuchsverbot verhängt.

mehr

Besondere Zeiten erfordern besondere Kooperationen: Die Kunden der Sparkasse Rhein-Nahe und der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück können an den...

mehr

„Der Wochenmarkt ist eine wichtige Versorgungsstelle für Lebensmittel in der Stadt. Ich würde sogar eher eine Ausdehnung der Öffnungstage und -zeiten...

mehr