GEWOBAU-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger und Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer präsentieren die neu gepflanzten Blumeneschen.

Bad Kreuznach

Bäume für's Kleinklima

Die Bad Kreuznacher Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAU hat vor ihrer Immobilie in der Schubertstraße 6 bis 8 fünf Blumeneschen gepflanzt, um das Mikroklima innerhalb des Wohngebiets zu verbessern.

Die Art kommt besonders mit sonnigem und trockenem Klima gut zurecht. Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger und Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer präsentierten die Pflanzung. Die Gesellschaft hat die Wohnanlage gerade für rund 1,2 Millionen Euro saniert.

Unter anderem wurden Dachboden, Keller und die Fassade mit Steinwolle gedämmt, das Dach wurde komplett neu eingedeckt und die Fenster durch solche mit Dreifachverglasung ausgetauscht.
Außerdem wurden neue Vorstellbalkone angebaut, um den Wohnkomfort zu verbessern.

Ähnliche Nachrichten

Die zahlreichen Bauarbeiten in der Mittleren Mannheimer Straße nähern sich langsam dem Ende.

mehr

Das neue KfH-Nierenzentrum in der Bad Kreuznacher Mühlenstraße ist eingeweiht worden.

mehr

Das Gemeinschaftsprojekt „Solar Quartier Bad Kreuznach“ wurde im Wettbewerb der diesjährigen GreenTec-Awards in der Kategorie „Bauen und Wohnen“ mit...

mehr

Die gemeinnützige Boehringer Ingelheim Stiftung und das Land Rheinland-Pfalz unterstützen das Institut für Molekulare Biologie (IMB) der Johannes...

mehr

Dhana Hilgert aus Mandel ist die neue rheinland-pfälzische Jagdkönigin.

mehr

Vor sechs Jahren begannen die ersten Gedankenspiele darüber, wie sich das Areal rund um die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück in der Bad Kreuznacher...

mehr

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken hat einen EU-Förderbescheid über knapp 700.000 Euro an Michelin Werkdirektor Christian Metzger...

mehr