Die Auszeichnung wurde von Herrn Thomas Schätzel (2.v.l.), Vorsitzender von Rheinhessenwein e.V. an Michael Sinn, Geschäftsführer der betreibenden Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH überreicht (6.v.l.). Mit dabei waren auch Elke Höllein, GWC-Geschäftsführerin, Manuela Matz, Mainzer Wirtschafts- und Weinbaudezernentin, Landrätin Dorothea Schäfer, Landkreis Mainz-Bingen sowie der Ingelheimer Oberbürgermeister Ralf Claus und Bürgermeisterin und IKuM-Aufsichtsratsvorsitzende Eveline Breyer (v.l.).

Ingelheim

Best of Wine Tourism Award

Nach dem Gewinn des Best of Wine Tourism Award 2020 für die Region Mainz-Rheinhessen in der Kategorie „Architektur, Parks und Gärten“ hat der Ingelheimer Winzerkeller auch die Jury des Great Wine Capital Netzwerkes überzeugt.

Während der Jahreshauptversammlung in Bordeaux Anfang November 2019 verlieh sie dem historischen Gebäude, das nach umfangreicher Sanierung in neuem Glanz erstrahlt, den „Global Best of Wine Tourism Award“.

Nun wurde die Auszeichnung offiziell von dem Vorsitzenden von Rheinhessenwein e. V., Thomas Schätzel, an Michael Sinn, Geschäftsführer der betreibenden Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH überreicht. Bei dem Termin mit anwesend waren auch Landrätin Dorothea Schäfer, Landkreis Mainz-Bingen, der Ingelheimer Oberbürgermeister Ralf Claus, die Ingelheimer Bürgermeisterin und IKuM-Aufsichtsratsvorsitzende Eveline Breyer, die Mainzer Wirtschafts- und Weinbaudezernentin Manuela Matz sowie GWC-Geschäftsführerin Mainz/Rheinhessen Elke Höllein.

Im internationalen Vergleich, bei dem die Gewinner der jeweiligen nationalen Wettbewerbe erneut in sieben Kategorien antraten, setzte sich der Ingelheimer Winzerkeller als einzigartiges Ensemble mit Geschichte durch. Das gelungene architektonische Zusammenspiel von Tradition und Moderne sowie die gemeinsame Lage der Ingelheimer Vinothek, der Tourist-Information und eines Restaurants überzeugten die internationale Jury. Als historisches Kellereigebäude verkörpert der Winzerkeller authentisch ein Stück Geschichte der Rotweinstadt und wird zur touristischen Anlaufstelle für das Weinerlebnis in Ingelheim.

„Wir freuen uns sehr, diesen international renommierten Award entgegenzunehmen. Er ist für uns die Anerkennung eines einzigartigen und auch mutigen Konzepts“, so Geschäftsführer Michael Sinn. „Wir sehen die Auszeichnung aber auch als Belohnung für die Mühe und Arbeit - verbunden mit einer teilweise sehr hohen Belastung für alle Beteiligten -, die den Ingelheimer Winzerkeller zu dem gemacht hat, was er heute ist: ein Prachtstück Ingelheimer Stadtgeschichte. Erfolgreiche erste Monate seit der Eröffnung im Mai 2019 und gleich zwei Auszeichnungen von den Great Wine Capitals sind die Bestätigung für unsere Arbeit.“

www.ingelheimer-winzerkeller.de

 

 

Ähnliche Nachrichten

Bad Kreuznach/ Mainz-BIngen

Corona-Ticker

Hier finden Sie aktuelle News aus den Landkreisen Bad Kreuznach und Mainz-Bingen rund um das Infektionsgeschehen.

mehr

Ein erster Mensch ist im Landkreis Bad Kreuznach verstorben, bei dem zuvor eine Infektion mit dem Corona-Virus nahgewiesen worden war. Es handelt es...

mehr

Die Haus 4.0/FUTUREhaus GmbH errichtet in Bad Kreuznach eine Produktionsstätte für die Fertigung klimapositiver Einfamilienhäuser. Das Vorhaben...

mehr

Infiziert und 14 Tage zu Hause – doch wann kann ich wieder unter Menschen. Und: Wann darf oder muss ich wieder zur Arbeit?

mehr

Die Corona-Maßnahmen treffen Künstler hart, die durchweg Auftritte bis in den Sommer gestrichen bekommen und für die es völlig in den Sternen steht,...

mehr

Dr.-Ing. Wolfgang Ullrich hat mit Wirkung zum 1. April die Geschäftsführung der Jos. Schneider Optische Werke GmbH übernommen.

mehr

Auch in den besonderen Corona-Zeiten ist das Rhein-Nahe-Journal VorSicht ganz nah bei seinen Lesern.

mehr
Bad Kreuznach

Kurzarbeit boomt

In den vergangenen beiden Wochen sind im Agenturbezirk Bad Kreuznach rund 2000 Anzeigen zu Kurzarbeit eingegangen.

mehr

Seit Anfang März werden in der chemischen Fabrik Dr. Stöcker (Pfaffen-Schwabenheim) Desinfektionsmittel produziert, bis zu 35 Tonnen (gut 35.000...

mehr

Mit einem eindringlichen Appell hat sich Landrätin Bettina Dickes an die Eltern der Kinder gewandt, die aufgrund der Schulschließungen nun zu Hause...

mehr