Die Auszeichnung wurde von Herrn Thomas Schätzel (2.v.l.), Vorsitzender von Rheinhessenwein e.V. an Michael Sinn, Geschäftsführer der betreibenden Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH überreicht (6.v.l.). Mit dabei waren auch Elke Höllein, GWC-Geschäftsführerin, Manuela Matz, Mainzer Wirtschafts- und Weinbaudezernentin, Landrätin Dorothea Schäfer, Landkreis Mainz-Bingen sowie der Ingelheimer Oberbürgermeister Ralf Claus und Bürgermeisterin und IKuM-Aufsichtsratsvorsitzende Eveline Breyer (v.l.).

Ingelheim

Best of Wine Tourism Award

Nach dem Gewinn des Best of Wine Tourism Award 2020 für die Region Mainz-Rheinhessen in der Kategorie „Architektur, Parks und Gärten“ hat der Ingelheimer Winzerkeller auch die Jury des Great Wine Capital Netzwerkes überzeugt.

Während der Jahreshauptversammlung in Bordeaux Anfang November 2019 verlieh sie dem historischen Gebäude, das nach umfangreicher Sanierung in neuem Glanz erstrahlt, den „Global Best of Wine Tourism Award“.

Nun wurde die Auszeichnung offiziell von dem Vorsitzenden von Rheinhessenwein e. V., Thomas Schätzel, an Michael Sinn, Geschäftsführer der betreibenden Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH überreicht. Bei dem Termin mit anwesend waren auch Landrätin Dorothea Schäfer, Landkreis Mainz-Bingen, der Ingelheimer Oberbürgermeister Ralf Claus, die Ingelheimer Bürgermeisterin und IKuM-Aufsichtsratsvorsitzende Eveline Breyer, die Mainzer Wirtschafts- und Weinbaudezernentin Manuela Matz sowie GWC-Geschäftsführerin Mainz/Rheinhessen Elke Höllein.

Im internationalen Vergleich, bei dem die Gewinner der jeweiligen nationalen Wettbewerbe erneut in sieben Kategorien antraten, setzte sich der Ingelheimer Winzerkeller als einzigartiges Ensemble mit Geschichte durch. Das gelungene architektonische Zusammenspiel von Tradition und Moderne sowie die gemeinsame Lage der Ingelheimer Vinothek, der Tourist-Information und eines Restaurants überzeugten die internationale Jury. Als historisches Kellereigebäude verkörpert der Winzerkeller authentisch ein Stück Geschichte der Rotweinstadt und wird zur touristischen Anlaufstelle für das Weinerlebnis in Ingelheim.

„Wir freuen uns sehr, diesen international renommierten Award entgegenzunehmen. Er ist für uns die Anerkennung eines einzigartigen und auch mutigen Konzepts“, so Geschäftsführer Michael Sinn. „Wir sehen die Auszeichnung aber auch als Belohnung für die Mühe und Arbeit - verbunden mit einer teilweise sehr hohen Belastung für alle Beteiligten -, die den Ingelheimer Winzerkeller zu dem gemacht hat, was er heute ist: ein Prachtstück Ingelheimer Stadtgeschichte. Erfolgreiche erste Monate seit der Eröffnung im Mai 2019 und gleich zwei Auszeichnungen von den Great Wine Capitals sind die Bestätigung für unsere Arbeit.“

www.ingelheimer-winzerkeller.de

 

 

Ähnliche Nachrichten

Spatenstich für schnelles Internet: Ende September startete der Ausbau mit Glasfaserleitungen im Landkreis Bad Kreuznach für bisher unterversorgte...

mehr

Drei junge Damen kandidieren am 2. November für das Amt der Naheweinkönigin. Im Rahmen einer festlichen Gala stellen sie sich im Parkhotel Kurhaus,...

mehr
Bad Kreuznach

Salinenbad: läuft

Weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einem neuen Schwimmbad im Bad Kreuznacher Salinental: Das Land hat offiziell seine Förderzusage über rund neun...

mehr

Moderner und geräumiger – so präsentieren sich die Räumlichkeiten der frisch renovierten IHK-Geschäftsstelle in Bingen in der Mainzer Straße.

mehr

Pilgerwandern liegt im Trend. Davon profitiert auch der Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg. Pilger aus allen Ecken der Welt haben sich bereits auf...

mehr

Heimat shoppen – unter diesem Motto haben die Industrie- und Handelskammer Koblenz und Pro City Bad Kreuznach Mitte September in die eingeladen, den...

mehr

„Die Schule ist der Ort, an dem sich junge Leute erstmals intensiv mit dem Thema berufliche Zukunft auseinandersetzen“, betonte Landrätin Bettina...

mehr

ahlreiche Zusatzzüge und -busse in der Stadt und im Landkreis Bad Kreuznach bieten wieder an, Feierfreudige bis spät in die Nacht nach Hause zu...

mehr

Wer kennt ihn nicht aus den vergangenen Jahren: den Internet-Engpass zum Nachrichten versenden? Die Kreuznacher Stadtwerke möchten in diesem Jahr die...

mehr

Das mitgebrachte Bargeld reicht nicht – zumindest am Kölschstand und im Weinzelt ist jetzt kontaktloses Bezahlen möglich und Wartezeiten vor dem...

mehr