Besondere Events locken die Besucher besonders häufig in die Binger Innenstadt. Foto: Stadt Bingen

Bingen

Binger Innenstadt wird gerne besucht

Die Stadt Bingen nahm im Jahr 2018 zum ersten Mal an der Untersuchung „Vitale Innenstädte“ teil. Die Note 2,7 entspricht dem Wert der teilnehmenden Städte vergleichbarer Größe.

Befriedigende und gute Ergebnisse erzielten auch das Einzelhandelsangebot (Note 2,7), das allgemeine Ambiente/Flair der Innenstadt (Note 2,6) sowie das gastronomische Angebot (Note 2,4). Der Großteil der Befragten wohnt in und um Bingen und besucht die Innenstadt täglich oder wöchentlich vor allem zum Einkaufen. Dabei wird der oft bis zu zweistündige Aufenthalt in der Innenstadt gern mit der Nutzung des gastronomischen Angebots verbunden. Veranstaltungen, wie Stadtfeste, locken viele der Befragten häufiger in die Innenstadt.

„Es freut mich sehr, dass unsere Innenstadt trotz des zunehmenden Online-Handels immer noch gerne besucht wird. Dies bestätigt uns in unseren Bemühungen die Innenstadt als attraktiven und lebendigen Ort weiterzuentwickeln“, kommentiert Oberbürgermeister Thomas Feser die Umfrageergebnisse.

Die bundesweite Untersuchung „Vitale Innenstädte“ wird seit 2014 alle zwei Jahre vom Institut für Handelsforschung (IFH) Köln durchgeführt. Im Jahr 2018 wurden in 116 deutschen Städten zeitgleich Innenstadtbesucher zu ihren Einkaufsgewohnheiten und der Attraktivität der Innenstadt befragt. Die Datenerhebung erfolgte an zwei ausgewählten Tagen (Donnerstag und Samstag) Ende September 2018 anhand eines einheitlichen Fragebogens. Von den insgesamt fast 60.000 Interviews wurden 402 in der Binger Innenstadt geführt.

Eine Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse der Stadt Bingen steht auf der städtischen Internetseite unter Wirtschaft und Tagungen – Städtebauförderung – Aktive Stadtzentren – Vitale Innenstädte zum Download zur Verfügung.

Ähnliche Nachrichten

Ingelheim, 3. bis 5. Mai

Kultursommer startet in Ingelheim

Wo und was ist Heimat? Eine Frage, die im Mittelpunkt des diesjährigen Kultursommers Rheinland-Pfalz, der vom 3. bis 5. Mai in Ingelheim eröffnet...

mehr
Bingen/Ingelheim/Gau-Algesheim

Schwimmer oder nicht Schwimmer?

Kann mein Kind ohne Begleitung die „rheinwelle“ besuchen? Viele Eltern stehen vor dieser schwierigen Frage. Reicht das „Seepferdchen“?

mehr

Die Mannheimer Straße ist eine der großen Lebensadern und die wichtigste Hauptachse der Stadt. An ihr haben Persönlichkeiten, erfolgreiche...

mehr

Die Bankenwelt ändert sich dramatisch – dennoch gelang es der Sparkasse Rhein-Nahe auch 2018 wieder, ein stattliches Ergebnis vorzulegen.

mehr

In rund 60 Beiträgen stellen 35 der Kultur- und Weinbotschafter ihre Lieblingsorte vor, ganz persönlich.

mehr

Vom 9. bis 12. Mai dreht sich rund im Mainz alles ums Thema Europa: Der Verein „Wheels for Europe“ hat zur Sternfahrt nach Mainz und Wiesbaden...

mehr

Einen ganzen Tag verwandelte sich die Kultur- und Kongresshalle „kING“ in Ingelheim in ein „Expeditionsgebiet“ für die Mittelständler aus der Region.

mehr

Keine lästige Suche nach Kleingeld mehr, keine Knöllchen wegen überschrittener Parkzeit: Seit 1. März ist in Bad Kreuznach Parken per SMS oder App...

mehr

Im Jahr 2008 schrieb der Binger Musiker und Theaterautor Martin „Pilo“ Rector ein Musical über Hildegard von Bingen. 2019 soll es mithilfe eines...

mehr

Insgesamt 80 Gäste waren kürzlich zur feierlichen Übergabe der Facharbeiter-Zeugnisse ins Michelin Casino gekommen.

mehr