BU: Gesamtbild: Verein der Freunde des Eurofolkfestivals

Ingelheim

Ehrung bei Karlsempfang

Nicht immer werden Einzelpersonen beim Karlsempfang geehrt, die sich über lange Jahre ehrenamtlich verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurde der Verein „Freunde des Eurofolkfestivals Ingelheim“ vom Ältestenrat gewählt.

1972 gab es das erste Folkfestival, damals von Stadt, Kreis und einer Projektgruppe organisiert. Bald gründete sich der Verein, der nun das 49. Folkfestival vorbereitet. Carsten Jens, langjähriger Vorsitzender und Mitgründer erläuterte in einem amüsanten Vortrag die Höhen und Tiefen des Festivals, mal mit Dauerregen, mal politisch nicht gewollt. Die aktuelle Vorsitzende, Marie-Sophie Heiland ist noch keine 30 Jahre alt, stieg in die großen Fußstapfen ein und führt somit die Tradition fort und bringt gleichzeitig neue Ideen mit ein.
Anstelle des Kunstwerks „Der Kleine König“ erhielt der Verein eine Spende in Höhe des Kunstwerkpreises.
Traditionell hielt Oberbürgermeister Ralf Claus eine Rede zu den Ereignissen im vergangenen Jahr und einem Ausblick auf das kommende. Seine herausragenden Themen für die Zukunft sind Klimaschutz, Wohnraum und Digitalisierung. Gerade da Ingelheim von Naturschutzgebieten umgeben sein, ist die weitere Innenentwicklung notwendig, denn Wohnraum, vor allem bezahlbar, sei viel zu wenig vorhanden in der Stadt. Viele Einpendler würden gerne wegen der guten Infrastruktur nach Ingelheim ziehen, fänden aber keine Wohnung.
Auch bekannte er offen, dass die Fusion mit Heidesheim und Wackernheim noch nicht immer „rund läuft“ und warb um Verständnis, wenn mal ein Fehler in der Verwaltung passierte.
Überwältigend positiv wurde erneut die Band der Musiklehrer aus dem Weiterbildungszentrum gefeiert, die den Karlsempfang mit jazzigen Stücken und einem Balkan-Swirl als Reminiszenz an die Folkfreunde ergänzten.

Ähnliche Nachrichten

Bezahlen mit Handy, Geld überweisen per Kurz-Nachricht – die Sparkasse Rhein-Nahe wird noch digitaler.

mehr

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 wird Christoph Nath neuer Geschäftsführer der Stadtwerke GmbH Bad Kreuznach sowie der Gesellschaft für Beteiligungen...

mehr

Georg Sahnen wird neuer Tourismuschef in Bingen. Am 3. April tritt er sein Amt an.

mehr

Das Fahrradverleihsystem der Mainzer Verkehrsbetriebe "mein Rad" ist jetzt auch in Ingelheim installiert. Insgesamt 7 Stationen sind im Stadtgebiet...

mehr

Nicole Morsblech aus Altenbamberg ist in ihr neues Amt in der Koblenzer Behörde eingeführt worden.

mehr

Das Integra-Programm für studieninteressierte Geflüchtete an der TH Bingen wird fortgesetzt.

mehr

110 Schülerinnen und Schüler haben am diesjährigen Regionalwettbewerb von Jugend forscht/Schüler experimentieren an der Technischen Hochschule Bingen...

mehr

Die Abbrucharbeiten des leerstehenden Betriebsgebäudes der Deutschen Bahn am Europaplatz, an dessen Stelle der neue Mobil- und Infopunkt entstehen...

mehr

Großer Erfolg für sas Weingut Kronenhof in Wallhausen: Ihr 2017er Gelber Muskateller ist als erster Wein 2018 mit einem exzellenten Ergebnis von fünf...

mehr

Auch 2018 wird es wieder an vier Sonntagen geführte Mäuseturmbesichtigungen geben. Auftakt: Pfingst-Montag, 21. Mai. Es folgen die Sonntage 27. Mai,...

mehr