(v. l.) Patrick Stoß, Leiter Kommunikation Sparkasse Rhein-Nahe, Bernd Meyer-Kirschner, Vorsitzender des Boule-Club Rheingrafenstein, Karl-Josef Flühr, Pressewart Boule Club Rheingrafenstein, Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Rhein-Nahe, Monika Ebers, Museumspädagogin-Freilichtmuseum Bad Sobernheim, Landrätin Bettina Dickes und Christel Bieger, Leiterin der Musikschule WBZ Ingelheim präsentierten Projekte, die mit Sparkassen-Hilfe realisiert wurden.

Region Rhein-Nahe

Engagement für Sport und Kultur

Über 2,7 Millionen Euro für kulturelle und soziale Projekte: Die Sparkasse Rhein-Nahe hat ihre Sozialbilanz für das Jahr 2017 vorgestellt.

Insgesamt flossen über 43 Millionen Euro in die Region – durch Investitionen, Spenden, Sponsoring sowie Steuern. 

„Das ist eine stolze Summe und das mit gutem Grund: der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Soziales Engagement und nachhaltiges Handeln sind fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert und gehen weit über die reine finanzielle Förderung hinaus“, betont Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe. 

So fördere die Sparkasse Rhein-Nahe als großer Arbeitgeber und Investor die nachhaltige Entwicklung in der Region. „Wir wollen unseren wirtschaftlichen Erfolg auch dazu nutzen, die Lebensqualität in unserem Geschäftsgebiet durch unsere vielfältigen, gemeinwohlorientierten Aktivitäten zu verbessern“, so Scholten weiter. 

Zur strukturellen Förderung in der Region flossen im Jahr 2017 Spenden und Sponsoringleistungen in Höhe von ca. 1,5 Mio. Euro. Das sind rund 10.000 Euro mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden damit 700 Projekte gefördert.

Weitere Unterstützung für Soziales, Kultur und Sport erfolgte durch die Ausschüttungen von Stiftungen der Sparkasse Rhein-Nahe: 50.000 Euro der Stiftung Jugend und 7.000 Euro der Stiftergemeinschaft. Darüber hinaus wurde durch die Ausschüttung aus dem Jahresabschluss der Sparkasse Rhein-Nahe an Träger für gemeinnützige Zwecke, die Arbeit vieler, die sich um die Belange anderer kümmern, mit weiteren rund 1.188.000 Euro unterstützt. 

Stellvertretend für die drei geförderten Bereiche Sport, Kultur und Soziales stellten Vertreter des Boule-Club Rheingrafenstein, der Musikschule Ingelheim und des rheinland-pfälzischen Freilichtmuseums Bad Sobernheim vor, welche Ziele sie durch die Förderung der Sparkasse Rhein-Nahe im Jahr 2017 erreichen konnten.

Ähnliche Nachrichten

Der Verlag Matthias Ess präsentiert vom 20. bis 24. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse Werke regionaler Persönlichkeiten aus Politik und Kirche....

mehr

Im Kreis Mainz-Bingen wird kulturelles Ehrenamt mit dem Ehrenbrief der Landrätin gewürdigt.

mehr

Am 11. Oktober überreichte die Bad Kreuznacher Michelin Personalleiterin Dr. Heike Notzon 1.280 Corona-Schnelltests an Dr. André Borsche von der...

mehr

An der TH Bingen wurde Prof. Antje Krause durch Minister Clemens Hoch zur neuen Präsidentin ernannt. Bei der Feier wurde ihr Vorgänger Prof. Klaus...

mehr

Endlich konnte das Wintersemester 2021/22 wieder mit der eigentlich traditionellen Erstsemesterbegrüßung eröffnet werden. Erstmals seit Beginn der...

mehr

Die Sparkasse Rhein-Nahe kauft 200 Flaschen „Flutwein“ für den guten Zweck. Diese stammen aus einem von der Flutkatastrophe stark getroffenen...

mehr

Die TH Bingen hat mit Unterstützung der Bürkle-Stiftung am Emanuel-Felke-Gym-nasium in Bad Sobernheim ein MINTplus-Labor eingerichtet. Dort lernen...

mehr

Nach 197 Tagen hat das Impfzentrum des Landkreises Mainz-Bingen in Ingelheim Ende September seine Pforten geschlossen. „Sie haben in einer...

mehr
BAD KREUZNACH

Konzert verschoben

Das Barockkonzert der Konzertgesellschaft e.V. Bad Kreuznach vom 3. Oktober wird aufgrund der momentanen Coronaverordnungen auf nächstes Jahr...

mehr

Der Sozialdemokrat Joe Weingarten gewinnt das Direktmandat für den Bundestag im Wahlkreis Bad Kreuznach/Birkenfeld – und hängt die CDU-Kandidatin...

mehr