Wolfgang Löser (Giloy & Löser), Bärbel Germann (Amt für Stadtplanung und Umwelt) GEWOBAU-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger, Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer und beim Baustellenrundgang im Neubaugebiet „In den Weingärten II“.

Bad Kreuznach

Entlastung für die Bosenheimer Straße?

Entlastung für die häufig verstopfte Alzeyer Straße und die Bosenheimer Straße: Im Neubaugebiet „In den Weingärten II“ im Süden von Bad Kreuznach soll eine Anbindung der Dürerstraße für eine Entlastung der notorisch überlasteten Hauptverkehrsstraßen sorgen.

Im aktuellen Neubaugebiet wurden 332 neue Grundstücke geschaffen, Erschließungsträger ist die GEWOBAU. Der neue Anschluss wird voraussichtlich im März für Autos und Busse befahrbar sein. Zukünftig wird das neue Stadtviertel auch durch den ÖPNV bestens mitversorgt. Gleich vier neue Bushaltestellen werden in „In den Weingärten“ neu eingerichtet. „Die vier Bushaltestellen werden nach Fertigstellung der Gehwege mit Wartehäuschen versehen“, stellte GEWOBAU-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger in Aussicht. 

Nach heutigem Stand sind die Leitungsbauarbeiten im ersten Teilbereich des neuen Baugebiets abgeschlossen (Kanal, Gas, Wasser, Telekommunikation, Glasfaser/Speedpipes). Auch Laternenmasten sind teilweise schon gesetzt.

Den zweiten Teilbereich des Baugebietes „In den Weingärten II“ geht die GEWOBAU nach erfolgter europäischer Ausschreibung an. Mit den Bauarbeiten soll 2019 begonnen werden. 

Ähnliche Nachrichten

Das Startup Headis aus Kaiserslautern war eines der ersten Startups, an denen sich das Meisenheimer Gründerzentrum BITO CAMPUS beteiligt hat. Am 23....

mehr

Hildegard von Bingen ist vermutlich die bekannteste Frau von der Nahe. Doch es gibt auch zahlreiche andere starke Frauen, die durch ihr Wirken die...

mehr

Die TH Bingen zählt laut eines Studienportals zu den 30 beliebtesten angewandten Hochschulen in Deutschland. Die Studierenden bewerteten besonders das...

mehr

Von Dezember 2018 bis Februar 2019 übergaben Michelin Direktor Christian Metzger, Personalleiter Lothar Süß und Personalreferentin Anna Horstmann mit...

mehr

Schülern und insbesondere Schülerinnen Fächer aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) näher zu bringen, das ist...

mehr

Er setzt auf regionale Produkte von hoher Qualität – Thomas Thielemann ist Chef des Bad Kreuznacher Restaurants „Thielemanns“ im Leonardo-Hotel. Und...

mehr

Zum sechsten Mal in Folge landet das forschende Pharmaunternehmen auf der Liste der beliebtesten Arbeitgeber – „Top Employer“.

mehr

Was ist meine Immobilie wirklich wert? Wo lohnt sich die Anlage in „Betongold“? Die Fragen lassen sich auf Grundlage einer soliden Datenbasis mit...

mehr

Die Stadt Bingen nahm im Jahr 2018 zum ersten Mal an der Untersuchung „Vitale Innenstädte“ teil. Die Note 2,7 entspricht dem Wert der teilnehmenden...

mehr

Für Karl-Günther Gallas, langjähriger Wirtschaftsförderer der Stadt Bingen und Geschäftsführer des Zweckverbands Gewerbepark Bingen/Grolsheim wurde in...

mehr