Region Rhein-Nahe

Gemeinsam Geldversorgung sichern

Besondere Zeiten erfordern besondere Kooperationen: Die Kunden der Sparkasse Rhein-Nahe und der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück können an den Geldautomaten des jeweils anderen Instituts kostenfrei Bargeld ziehen.

„Damit wollen wir unseren Beitrag zur wohnortnahen Versorgung mit Bargeld leisten“, betonen Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe, und Horst Weyand, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück. An über 100 Geldautomaten können die Kunden kostenlos Geld ziehen.
Außerdem gehen die beiden regionalen Banken ähnliche Wege, wenn es um Versorgung ihrer Kunden mit Krediten geht. Sie stellen die Kreditvergabe für Gewerbetreibende und den Mittelstand durch Sonderkredite sicher. Außerdem kann auf Antrag bei bestehenden Krediten die Tilgung bis auf Weiteres ausgesetzt werden. Zudem gewähren beide unbürokratisch Kontenüberziehungen in Abstimmung mit den Kundenberatern. „Wir stehen auch in schwierigen Zeiten fest an der Seite unserer Kunden“, betonen die beiden Vorstände. „Wir wollen mit diesen zusätzlichen Mitteln helfen, die Volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise abzufedern.“ Für beide steht die Stabilisierung der regionalen Wirtschaft im Vordergrund, sie wolle dazu beitragen, dass Unternehmen, Selbständige und Privatkunden möglichst wenig beeinträchtigt werden.
„Die zusätzlichen Mittel für die Firmen- und Gewerbetreibenden werden wir unbürokratisch und schnell bewilligen“, betonen die beiden.

Ähnliche Nachrichten

KVHS-Schüler erhalten Realschul-Abschlusszeugnisse in Ingelheim. Trotz der Corona-Situation und vorübergehendem Lockdown konnte der Kurs mit...

mehr

Drei Wochen lang konnten 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen eine bunte Zeit in den Sommerferien...

mehr

Physik-, Chemie- oder IT-Labore, die mit ihrer virtuellen Kopie als Lernorte für Schüler dienen – das sind die „Open MINT Labs“ (OML).

mehr

Nach fast 18 Jahren als Vorstandsmitglied verlässt Andreas Peters die Sparkasse Rhein-Nahe und verabschiedet sich in den Ruhestand.

mehr

Die Kür des Binger „Prinzess Schwätzerchen“ hat in diesem Jahr unter außergewöhnlichen Bedingungen stattgefunden – aber sie ist inthronisiert:...

mehr

Die Museen im KulturViertel Bad Kreuznach, das Museum Schlosspark, das Museum Römerhalle und das Museum für Puppentheater-Kultur nehmen am Freitag,...

mehr

Seit dem 12. Mai lädt das Museum am Strom wieder täglich außer montags zu den gewohnten Uhrzeiten ein zur Zeitreise durch 2000 Jahre Kultur und...

mehr

Der Landkreis Mainz-Bingen erwirbt 500 Visiere aus Kunststoff bei einer Oppenheimer Schülerfirma. In der Krise ist Kreativität gefragt.

mehr
Rhein-Nahe-Region

Spende trotz Corona

Der Anfang April geplante Spendenlauf für krebskranke Kinder musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Die vorab getätigten Spenden...

mehr

20.000 Masken, eine Spende der Firma DeinDesign aus Bad Kreuznach, sind bei der Stiftung kreuznacher diakonie eingetroffen. Das Unternehmen hat schon...

mehr