Foto: Rettungsdienst

Norheim/ Bad Münster

Gleitschirmflieger landet im Baum

Aus unbekannter Ursache stürzte am Sonntagmittag ein Gleitschirmflieger im Bereich Norheim/Bad Münster-Ebernburg in eine Baumgruppe. Gerettet wurde er durch die Feuerwehren aus Rüdesheim und Norheim.

Während der Schirm in einem größeren Baum hängenblieb, konnte sich der Mann an einem schmäleren Stamm festklammern. Alleine war dem offenbar unverletzten Gleitflieger ein Abstieg allerdings nicht möglich. Da zudem die Gefahr des Absturzes bestand, alarmierte die Leistelle die Feuerwehren Norheim und Rüdesheim, die Einsatzzentrale sowie Rettungsdienst und Polizei. Vor Ort befahl Einsatzleiter Martin Barth nach Rücksprache mit dem Patienten und dem Rettungsdienst den Einsatz tragbarer Leitern. Sämtliche Steighilfen der Fahrzeuge kamen hierbei zum Einsatz. Die Maßnahme stellte sich für die Kräfte jedoch herausfordernd dar. Um die eigentliche Einsatzstelle zu erreichen, mussten die Helfer zunächst sämtliche Gerätschaften über unwegsames Gelände nach unten transportieren. Mit mehreren vier- und zweiteiligen Steckleitern sicherten die Feuerwehrleute den schmalen Baumstamm. Anschließend brachten sie eine dreiteilige Schiebleiter unter dem Mann in Stellung. Vorsichtig und Stück für Stück wurde die Leiter nach oben auszogen, bis der in Not befindliche Mann erreicht war. Er wurde mit Leinen gesichert und nach unten geführt. Der Rettungsdienst übernahm die weitere Versorgung. Die 35 Norheimer und Rüdesheimer Kräfte waren mit sechs Fahrzeugen ausgerückt, nach zwei Stunden konnte der Einsatz  beendet werden.

Ähnliche Nachrichten

Die Unwetterkatastrophe, die Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen getroffen hat, zeigt, wie plötzlich und unvorbereitet Naturgewalten,...

mehr

Darauf haben die Menschen rund um Bad Kreuznach zwei Jahre gewartet: endlich kann wieder im Freibad Salinental geschwommen werden …

mehr

Jetzt ist es offiziell: Der Bad Kreuznacher Jahrmarkt, der vom 20. bis 24. August stattfinden sollte, fällt auch dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie...

mehr

Die TH Bingen treibt ihr Engagement in Sachen Klimaschutz voran. Dazu hat die Hochschule eine eigene Klimaschutzmanagerin eingestellt.

 

mehr

Das Ingelheimer Impfzentrum geht in den nächsten Wochen neue Wege, um möglichst viele Menschen gegen das Corona-Virus zu impfen: Am 20., 22. und 23...

mehr

Update: Die Regenmassen haben insbesondere in der Eifel ihre vernichtenden Spuren Hinterlassen. Die Katastrophenhilfe des Landkreises Bad Kreuznach...

mehr

Als der 22-jährige Kreuznacher Johann Jacob Beinbrech im Mai 1821 begann, ein Holzlager anzulegen und mit regionalen Hölzern zu handeln, hätte er sich...

mehr

Die Technische Hochschule Bingen will im Wintersemester in weiten Teilen wieder zum Normalbetrieb zurückfinden. Präsenzunterricht, Veranstaltungen,...

mehr

Die neue Gesellschaft ist auf die Straße gebracht – nun muss sie fahren lernen: Das neue Verkehrsunternehmen „Kommunalverkehr Rhein-Nahe“ (KRN) wird...

mehr

Die 5. Auflage der „jobzzone“ im Landkreis Mainz-Bingen ist erschienen – und begleitet Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung auch in...

mehr