Staffelstabübergabe im Beisein der Mitglieder des Zweckverbandes: Karl-Günther Gallas (Mitte) wird von Manfred Scherer (vorne, 2. v. re.) verabschiedet, OB Thomas Feser (vorne, 2. v. li.) wünscht Jürgen Port (vorne li.) alles Gute für die neue Position. Foto: Stadt Bingen

Bingen

Karl-Günther Gallas als Wirtschaftsförderer verabschiedet

Für Karl-Günther Gallas, langjähriger Wirtschaftsförderer der Stadt Bingen und Geschäftsführer des Zweckverbands Gewerbepark Bingen/Grolsheim wurde in den Ruhestand verabschiedet.

Sein Nachfolger ist Jürgen Port, bisheriger Pressesprecher der Stadt und ehrenamtlicher Bürgermeister von Oberwesel.

Wie erfolgreich es ist, wenn Kommunen über den Tellerrand heraus blickten, zeige die Erfolgsbilanz des Zweckverbandes, dem die Stadt Bingen, die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen und die Ortsgemeinde Grolsheim angehörten, hob Zweckverbandsvorsteher Manfred Scherer bei der Verabschiedung im Rahmen einer Verbandssitzung hervor. 

Karl-Günther Gallas sei der „Mann der ersten Stunde, quasi einer der ,Geburtshelfer‘ gewesen“, so Manfred Scherer. „Unter seiner Regie entstand die Zweckverbandsordnung, die im Dezember 1995 unterzeichnet wurde.“ 

Seit diesem Zeitpunkt trug Karl-Günther Gallas als Geschäftsführer die Verantwortung. „Mit seinem Know-How, seinem Netzwerk und auf effektive, wirkungsvolle, sachorientierte Art und Weise hat er den Gewerbepark zu dem gemacht, was er heute ist. Das ,Who-is-Who‘ der deutschen Logistik-Welt ist hier vertreten“, betonte der Verbandsvorsteher.
41 Betriebe haben sich inzwischen in der Gemarkung Sponsheim, zehn in der Gemarkung Grolsheim angesiedelt. Das Gebiet, das von den Unternehmen aufgrund seiner hervorragenden Verkehrsanbindung am Rande des Rhein-Main-Gebietes besonders geschätzt werde, sei „eine Erfolgsgeschichte, der noch weitere Kapitel zugefügt werden.“ Dieser Erfolg sei auch Dank der „reibungslosen und unbürokratischen Abwicklung, der Geschäftsführung“ zu verzeichnen.
Der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser schloss sich den Dankesworten an Karl-Günther Gallas an und wünschte seinerseits Jürgen Port als nachfolgendem Geschäftsführer im Zweckverband und Wirtschaftsförderer der Stadt Bingen alles Gute. 

Ähnliche Nachrichten

ahlreiche Zusatzzüge und -busse in der Stadt und im Landkreis Bad Kreuznach bieten wieder an, Feierfreudige bis spät in die Nacht nach Hause zu...

mehr

Wer kennt ihn nicht aus den vergangenen Jahren: den Internet-Engpass zum Nachrichten versenden? Die Kreuznacher Stadtwerke möchten in diesem Jahr die...

mehr

Das mitgebrachte Bargeld reicht nicht – zumindest am Kölschstand und im Weinzelt ist jetzt kontaktloses Bezahlen möglich und Wartezeiten vor dem...

mehr

Zum Empfang eine stilisierte Saline, ein paar Stufen höher ein begrünter Innenhof, ein offenes Raumkonzept und Materialien der Region – das „S Finanz...

mehr

Die neue "jobzzone" für den Landkreis Mainz-Bingen ist erschienen. Die Ausbildungs-Guides werden in den nächsten Tagen kostenlos an die Schülerinnen...

mehr

Ein Ingelheimer Prestige-Projekt nähert sich nach rund drei Jahren dem Abschluss: der Umbau des Ingelheimer Winzerkellers. Mitte Mai wurde er...

mehr

Gin ist im Trend, regionale Produkte sind es auch. Für die Brennerei Dotzauer aus Oberstreit und die Regionalmarke SooNahe Anlass, einen eigenen, ganz...

mehr

Ein Arzt und ein Weingutsbesitzer waren es, die 1869 die Kreuznacher Volksbank gegründet haben: Dr. Heinrich Prieger und der Ehrenbürger der Stadt,...

mehr
Bingen/Ingelheim/Gau-Algesheim

Schwimmer oder nicht Schwimmer?

Kann mein Kind ohne Begleitung die „rheinwelle“ besuchen? Viele Eltern stehen vor dieser schwierigen Frage. Reicht das „Seepferdchen“?

mehr

Die Mannheimer Straße ist eine der großen Lebensadern und die wichtigste Hauptachse der Stadt. An ihr haben Persönlichkeiten, erfolgreiche...

mehr