Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer, Kreisbeigeordneter Steffen Wolf (Mainz-Bingen), Geschäftsführer Uwe Hiltmann, Landrätin Bettina Dickes (Bad Kreuznach) und Landrätin Dorothea Schäfer (Mainz-Bingen) schicken die neue Gesellschaft auf die Reise.

Rhein-Nahe

Kommunales Verkehrsunternehmen am Start

Die neue Gesellschaft ist auf die Straße gebracht – nun muss sie fahren lernen: Das neue Verkehrsunternehmen „Kommunalverkehr Rhein-Nahe“ (KRN) wird ab Oktober 2022 den Busverkehr in den Landkreisen Mainz-Bingen, Bad Kreuznach sowie in der Stadt Bad Kreuznach übernehmen.

Am 9. Juli haben die beiden Landrätinnen Dorothea Schäfer, Bettina Dickes und Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer den Gesellschaftervertrag unterschrieben und Uwe Hiltmann als neuen Geschäftsführer installiert.
Jetzt kann die Reise beginnen. Ganz oben auf der To-do-Liste steht die Anschaffung neuer Busse – 117 sollen es sein – sowie die Suche nach 200 neuen Fahrern.
„Wir glauben nicht, dass wir die besseren Busfahrer sind“, so Landrätin Bettina dickes. „Die kommunale Gesellschaft bietet und jedoch die Möglichkeit, dass sich der Busverkehr in den beiden Landkreise und der Stadt Bad Kreuznach schneller und flexibler an veränderte Bedingungen anpassen kann.“ Neue Gesellschaftliche Anforderungen an den öffentlichen Personennahverkehr, neue Antriebstechnologien wie Wasserstoff, flexible Routengestaltung – Themen, bei denen eine kommunale Gesellschaft zukünftig wegweisend agieren soll.
Den größten Anteil an der Gesellschaft hat der Landkreis Bad Kreuznach mit 48 Prozent, gefolgt vom Landkreis Mainz-Bingen mit 41 Prozent und der Stadt Bad Kreuznach mit elf Prozent.
Die Gesellschaft hat zunächst ihren Sitz im Gebäude der Sparkasse Rhein-Nahe am Kornmarkt.
Zunächst setzt die neue Gesellschaft auf neue und gebrauchte Dieselfahrzeuge. Aber in den nächsten fünf bis sechs Jahren soll der Umbau des Fuhrparks in Richtung Klimaneutralität beginnen.

Ähnliche Nachrichten

Auch dieses Jahr stehen wieder Richard Wagner Konzerte im Garten von Sabine und Stefan Vinke auf dem Programm. Die Einnahmen des letzten...

mehr

Bei der großen Benefiz-Aktion "Sport hilft" kamen am letzten Wochenende weit über 25.000 Euro für die Hochwasseropfer zusammen. Als besonderer Gast...

mehr

Jason Osborne vom Mainzer Ruder-Verein und sein Partner Jonathan Rommelmann schnappen sich die ersehnte Medaille im leichten Doppelzweier hinter den...

mehr

Die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bad Kreuznach ist im Juli weiter gesunken. Aktuell liegt die Arbeitslosenquote bei 5,2 Prozent. Die Nachfrage...

mehr

Die TH Bingen hat eine Kooperation mit der renommierten Cranfield University vereinbart. Damit können Binger Forschende künftig in Zusammenarbeit mit...

mehr

Die Globus SB-Warenhäuser und Globus Baumärkte bieten seit der Flutkatastrophe in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten schnell und unkompliziert...

mehr

Slalom-Kanutin Ricarda Funk aus Bad Kreuznach hat die erste deutsche Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewonnen.

mehr

BioNTech für alle ab 16 Jahren - Die Sonderimpfaktion der Stadtverwaltung Bad Kreuznach geht weiter: am Samstag, 24. Juli, von 10 bis 14 Uhr, können...

mehr

Die Bad Kreuznacher Sportgeschichte ist reich an großen Erfolgen bei Olympia, Welt- und Europameisterschaften. Auch bei den diesjährigen Olympischen...

mehr

„In vielen Gesprächen, Telefonaten, E-Mailanfragen konnte ich erfahren, wie un- glaublich groß die Hilfsbereitschaft von Privatleuten und Unternehmen...

mehr