Bad Kreuznach

Kreuznacher Stadtwerke ermöglichen schnelles Internet

Wer kennt ihn nicht aus den vergangenen Jahren: den Internet-Engpass zum Nachrichten versenden? Die Kreuznacher Stadtwerke möchten in diesem Jahr die Situation vor Ort verbessern.

Auf der Pfingstwiese im Bereich des Naheweinzeltes steht NaheNET WLAN zur Verfügung. „Wir starten mit 1.600 WLAN-Plätzen, das heißt so viele User können zeitgleich das NaheNET WLAN im Bereich des Naheweinzeltes nutzen“, beschreibt Christoph Nath, Stadtwerke-Geschäftsführer, das neue Angebot.

„Ich freue mich, dass die Kreuznacher Stadtwerke sich dem Internet-Engpass auf dem Jahrmarkt annehmen. Ein toller kostenloser Service für unsere Jahrmarkts-Besucher“, ergänzt Oberberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer.

Für Stadtwerke-Kunden, die eine NaheNET Registrierung haben steht das WLAN sogar unbegrenzt zur Verfügung. Alle weiteren Jahrmarktsgäste können sich über je 500 MB freies Datenvolumen freuen und nutzen. Das reicht allemal, um das ein oder andere Foto an Freunde zu senden. 

Christoph Nath ergänzt: „Wir müssen Erfahrungen sammeln, dazu ist dieser ‚Pilot‘ optimal. Möglicherweise wird es nicht von Anfang an reibungslos funktionieren, dafür bitten wir um Verständnis. Aber nur so können wir den kostenlosen Service für die Jahrmarkts-Gäste in den nächsten Jahren optimieren.“

Auf dem Foto: Christoph Nath, Stadtwerke-Geschäftsführer und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer vor Ort auf der Pfingstwiese beim Test des NaheNET WLANS.

Ähnliche Nachrichten

„Die Schule ist der Ort, an dem sich junge Leute erstmals intensiv mit dem Thema berufliche Zukunft auseinandersetzen“, betonte Landrätin Bettina...

mehr

ahlreiche Zusatzzüge und -busse in der Stadt und im Landkreis Bad Kreuznach bieten wieder an, Feierfreudige bis spät in die Nacht nach Hause zu...

mehr

Wer kennt ihn nicht aus den vergangenen Jahren: den Internet-Engpass zum Nachrichten versenden? Die Kreuznacher Stadtwerke möchten in diesem Jahr die...

mehr

Das mitgebrachte Bargeld reicht nicht – zumindest am Kölschstand und im Weinzelt ist jetzt kontaktloses Bezahlen möglich und Wartezeiten vor dem...

mehr

Zum Empfang eine stilisierte Saline, ein paar Stufen höher ein begrünter Innenhof, ein offenes Raumkonzept und Materialien der Region – das „S Finanz...

mehr

Die neue "jobzzone" für den Landkreis Mainz-Bingen ist erschienen. Die Ausbildungs-Guides werden in den nächsten Tagen kostenlos an die Schülerinnen...

mehr

Ein Ingelheimer Prestige-Projekt nähert sich nach rund drei Jahren dem Abschluss: der Umbau des Ingelheimer Winzerkellers. Mitte Mai wurde er...

mehr

Gin ist im Trend, regionale Produkte sind es auch. Für die Brennerei Dotzauer aus Oberstreit und die Regionalmarke SooNahe Anlass, einen eigenen, ganz...

mehr

Ein Arzt und ein Weingutsbesitzer waren es, die 1869 die Kreuznacher Volksbank gegründet haben: Dr. Heinrich Prieger und der Ehrenbürger der Stadt,...

mehr
Bingen/Ingelheim/Gau-Algesheim

Schwimmer oder nicht Schwimmer?

Kann mein Kind ohne Begleitung die „rheinwelle“ besuchen? Viele Eltern stehen vor dieser schwierigen Frage. Reicht das „Seepferdchen“?

mehr