Foto: mac

Langenlonsheim

mac baut Infektambulanz in Jockgrim

Der Messebauer mac aus Langenlonsheim hat innerhalb kürzester Zeit im Bürgerhaus Jockgrim im Kreis Germersheim eine Infektambulanz zur hausärztlichen und klinischen Entlastung bei Corona-Verdachtsfällen gebaut.

„Als die Anfrage vom Katastrophenschutz kam, mussten wir nicht lange überlegen. Uns war sofort klar, dass wir helfen und dieses Projekt in kürzester Zeit umsetzen werden”, sagt mac-Geschäftsführer Gernot Becker. Auf einer Fläche von 100 Quadratmeter errichtete mac eine Behandlungsstation mit vier Behandlungsräumen, einer Apotheke, einem Empfangsbereich und einer Eingangsschleuse. Die voll ausgestattete temporäre Infektambulanz wurde am Mittwoch in Betrieb genommen.
Nicht einmal 36 Stunden nach dem ersten Telefonat zwischen Projektleiterin Katherine Kain und dem Kreis Germersheim war die Infektambulanz fertiggestellt. „Wieder einmal hat die mac bewiesen, dass wir kurzfristigen Projekten mehr als gewachsen sind”, erklärt Gernot Becker. „Wir haben die ,Manpower’ und den Teamgeist.”
Durch die Nähe zu Frankreich gibt es in Jockgrim derzeit eine Ausgangsperre – zwar als „reine Vorsichtsmaßnahme” wie Projektleiterin Katherine Kain betont. Doch bevor das Team mit den Aufbauarbeiten beginnen konnte, musste bei der Kreisverwaltung in Germersheim zunächst eine Arbeitserlaubnis für das mac-Team eingeholt werden. „Am Samstagmorgen um 8 Uhr haben wir mit dem Aufbau begonnen und abends um 18.30 Uhr wurde die Infektambulanz an Ortsleiter Walter Oßwald übergeben”, sagt Kain.


Ähnliche Nachrichten

Die Stadtverwaltung Bingen am Rhein hat die ersten Online-Angebote des Binger Einzelhandels auf ihrer Homepage veröffentlicht.

mehr

Das erste Baby eines neuen Jahres ist im Diakonie Krankenhaus immer ein ganz besonderes Ereignis. 2021 ist aber der kleine Andreas, der am 1.1.2021 um...

mehr

Dieses Jahr fällt der Besuch der Sternsinger in der Kreisverwaltung in Ingelheim aus.

mehr
Rheinland-Pfalz

Neue Web-App der GDKE

Online zum kulturellen Erbe: Neue App der Generaldirektion Kulturelles Erbe bringt mittelalterliche Stätten auf Smartphone und Computer.

mehr

Der „Macher“ hinter dem Jahresrückblick: Diego Stivel Calle Giraldo – kurz Diego Calle, kam im August 2018 aus Montebello, einem kleinen Dorf in...

mehr

Weihnachten ist das Fest der Liebe und somit auch ein Fest der Nächstenliebe.  Die Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach übergaben eine Spende über 1.200...

mehr

Die "jobzzone" ist erstmal für die Landeshauptstadt Mainz erschienen. Der Ausbildungsguide aus dem Verlag Matthias Ess unterstützt Schüler bei der...

mehr

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit stehen die beiden neuen Herzkatheterlabore im Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach zur Verfügung.

 

mehr

Die JUWÖ Poroton-Werke sind vom Wirtschaftsministerium und der Investitions- und Strukturbank (ISB) Rheinland-Pfalz sowie den Kammern im Rahmen des...

mehr

Die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück hat ein neues Vorstandsmitglied: Frank Arens führt sie nun zusammen mit seinen Kollegen Horst Weyand und Odo...

mehr