Ingelheim

Masernimpfplicht

Um eine höhere Durchimpfungsrate gegen und den Schutz der Bevölkerung vor Masern zu erhöhen, hat der Gesetzgeber das sogenannte Masernschutzgesetz erlassen. Es handelt sich um ein Bundesgesetz, Kommunen wie die Stadt Ingelheim sind daran gebunden.

Das Gesetz regelt insbesondere, dass Personen die in Gemeinschaftseinrichtungen (insbesondere Schulen und Kindertagesstätten) betreut werden oder tätig sind, entweder einen ausreichenden Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität dagegen nachweisen müssen.

Bis wann muss die Impfung nachgewiesen werden? 
Bei einer Neuanmeldung Ihres Kindes ab dem 1. März ist der Impfnachweis Zugangsvoraussetzung zur KiTa, und muss daher spätestens am ersten Tag der Eingewöhnung der Leitung vorgelegt werden.
Besucht Ihr Kind bereits laufend unsere KiTa, so muss ein Masernimpfschutz spätestens zum 31. Juli 2021 vorgelegt werden.
Sollte der Nachweis nicht (rechtzeitig) vorgelegt werden, so muss dies dem Gesundheitsamt gemeldet werden. Dies bedeutet auch, dass Ihr Kind dann nicht mehr in der KiTa betreut werden kann. Mit der Festsetzung eines Bußgeldes muss ebenfalls gerechnet werden.

Wie genau muss der Nachweis erfolgen?
Das Gesetz sieht vor, dass die die Impfung Ihres Kindes zu dokumentieren ist und ein Nachweis hierüber der KiTa-Leitung vorzulegen ist. Dies kann insbesondere durch den Impfpass oder eine ärztliche Impfbescheinigung erfolgen. Gleiches gilt für bestehende Immunität.
Zur Impfung sprechen Sie bitte mit Ihrem Kinderarzt und Ihrer Krankenkasse. Zu der Aufnahme in der Kita sprechen Sie mit der zuständigen Leitung Ihrer KiTa.

Weitere Informationen zum Masernschutzgesetz finden Sie unter: 
www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht

 

 

Ähnliche Nachrichten

Bad Kreuznach/ Mainz-BIngen

Corona-Ticker

Hier finden Sie aktuelle News aus den Landkreisen Bad Kreuznach und Mainz-Bingen rund um das Infektionsgeschehen.

mehr

Die Kür des Binger „Prinzess Schwätzerchen“ hat in diesem Jahr unter außergewöhnlichen Bedingungen stattgefunden – aber sie ist inthronisiert:...

mehr

Die Museen im KulturViertel Bad Kreuznach, das Museum Schlosspark, das Museum Römerhalle und das Museum für Puppentheater-Kultur nehmen am Freitag,...

mehr

Seit dem 12. Mai lädt das Museum am Strom wieder täglich außer montags zu den gewohnten Uhrzeiten ein zur Zeitreise durch 2000 Jahre Kultur und...

mehr

Der Landkreis Mainz-Bingen erwirbt 500 Visiere aus Kunststoff bei einer Oppenheimer Schülerfirma. In der Krise ist Kreativität gefragt.

mehr
Rhein-Nahe-Region

Spende trotz Corona

Der Anfang April geplante Spendenlauf für krebskranke Kinder musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Die vorab getätigten Spenden...

mehr

20.000 Masken, eine Spende der Firma DeinDesign aus Bad Kreuznach, sind bei der Stiftung kreuznacher diakonie eingetroffen. Das Unternehmen hat schon...

mehr

Mit dem Programm „Ehrenamtliche Bürgerprojekte“ fördert die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Soonwald-Nahe ehrenamtlich organisierte Projekte, die der...

mehr

Die Stadtverwaltung hat in Abstimmung mit den Beschickern den beliebten Wochenmarkt auf dem Kornmarkt umstrukturiert und räumlich „entzerrt“.

mehr

Ab sofort bietet der Weltladen auf der Nahebrücke einen Online-Bestellservice für faire Produkte an.

 

mehr