(v.l.) Ulrich Dexheimer (ISB), Ralf Claus (Oberbürgermeister Ingelheim), Bettina Dickes (Landrätin des Landkreises Bad Kreuznach), Andreas Peters (stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe) Daniela Schmitt (Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz), Steffen Roßkopf (Vorstandsmitglied der Sparkasse Rhein-Nahe), Dorothea Schäfer (Landrätin des Landkreises Mainz-Bingen) und Peter Scholten (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe). Foto: Alexander Sell.

Ingelheim

Mit dem Mittelstand auf Expedition

Einen ganzen Tag verwandelte sich die Kultur- und Kongresshalle „kING“ in Ingelheim in ein „Expeditionsgebiet“ für die Mittelständler aus der Region.

Vom DSGVO bis zum Brexit – für die Mittelständler aus der Region gab es bei der zweiten „Expedition Mittelstand“ wieder viel zu erkunden. Im Fokus standen die Gebiete Technologie und Digitalisierung, doch auch klassische Themen wie Nachfolge oder Aktuelles wie das internationale Geschäft in Zeiten des Brexit.

Die rund 200 vorwiegend mittelständischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten das breite Angebot an Vorträgen und Workshops, um sich über aktuelle sie betreffende Herausforderungen und Lösungen zu informieren und auszutauschen. Eingeladen hatte die Sparkasse Rhein-Nahe gemeinsam mit der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB).

„Schritt zu halten mit den schnellen Veränderungen sowohl auf technologischer als auch auf wirtschaftlicher Ebene ist eine der ganz großen Herausforderungen für mittelständische Unternehmen. Gleichzeitig bietet die Digitalisierung aber auch neue Chancen und Möglichkeiten“, sagte Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe, in seiner Begrüßung. 

Vorstandsvorsitzender Peter Scholten nutzte die Gelegenheit, einen kleinen Einblick auf die Bilanz des zurückliegenden Geschäftsjahres zu geben. „Es war ein durchaus zufriedenstellendes Jahr“, sagte er.

Ähnliche Nachrichten

Ingelheim, 3. bis 5. Mai

Kultursommer startet in Ingelheim

Wo und was ist Heimat? Eine Frage, die im Mittelpunkt des diesjährigen Kultursommers Rheinland-Pfalz, der vom 3. bis 5. Mai in Ingelheim eröffnet...

mehr

Vom 9. bis 12. Mai dreht sich rund im Mainz alles ums Thema Europa: Der Verein „Wheels for Europe“ hat zur Sternfahrt nach Mainz und Wiesbaden...

mehr

Einen ganzen Tag verwandelte sich die Kultur- und Kongresshalle „kING“ in Ingelheim in ein „Expeditionsgebiet“ für die Mittelständler aus der Region.

mehr

Keine lästige Suche nach Kleingeld mehr, keine Knöllchen wegen überschrittener Parkzeit: Seit 1. März ist in Bad Kreuznach Parken per SMS oder App...

mehr

Im Jahr 2008 schrieb der Binger Musiker und Theaterautor Martin „Pilo“ Rector ein Musical über Hildegard von Bingen. 2019 soll es mithilfe eines...

mehr

Insgesamt 80 Gäste waren kürzlich zur feierlichen Übergabe der Facharbeiter-Zeugnisse ins Michelin Casino gekommen.

mehr

Die Vinotheken GmbH, die die Vinothek im Ingelheimer Winzerkeller betreiben wird, hat die wichtige Position des Betriebsleiters besetzt.

mehr

Das Startup Headis aus Kaiserslautern war eines der ersten Startups, an denen sich das Meisenheimer Gründerzentrum BITO CAMPUS beteiligt hat. Am 23....

mehr

Hildegard von Bingen ist vermutlich die bekannteste Frau von der Nahe. Doch es gibt auch zahlreiche andere starke Frauen, die durch ihr Wirken die...

mehr

Die TH Bingen zählt laut eines Studienportals zu den 30 beliebtesten angewandten Hochschulen in Deutschland. Die Studierenden bewerteten besonders das...

mehr