Frank Arens (Mitte) sollte Ende des Jahres die Nachfolge für Vorstandsvorsitzenden Horst Weyand (r.) übernehmen. Nun leitet er die Geschicke der Bank wieder im Duo mit Odo Steinmann.

Bad Kreuznach

Nach einem halben Jahr ist Schluss

Nachfolge ungeklärt: Nach einem halben Jahr hat die Volksbank-Rhein-Nahe-Hunsrück die Zusammenarbeit mit Vorstandsmitglied Frank Arens beendet. Arens sollte die Nachfolge von Horst Weyand übernehmen, der Ende des Jahres in Ruhestand geht.

Arens begann Anfang November 2020 seine Arbeit in Bad Kreuznach und zunächst schien die Chemie zwischen ihm und den beiden anderen Vorstandsmitgliedern Horst Weyand und Odo Steinmann zu stimmen. Vorstandsvorsitzeder Horst Weyand betonte mehrfach, wie reibungslos die Übergabe verschiedener Verantwortungsbereiche an seinen designierten Nachfolger verlaufe. Nun schienen die Ansichten zur zukünftigen Ausrichtung der Bank doch auseinanderzugehen
"Mit großem Bedauern teilen wir Ihnen mit, dass die Zusammenarbeit zwischen unserem Vorstandsmitglied Frank Arens und unserer Bank beendet wird. Die Trennung erfolgt im besten beiderseitigen Einvernehmen aufgrund divergierender Ansichten zur künftigen strategischen Ausrichtung unseres Instituts", so die Mitteilung der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück.
"Wir danken Herrn Arens für die geleistete Arbeit und die stets sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat und im Vorstandsteam.
Für die Zukunft wünschen wir ihm gemeinsam alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg.
Die Zukunftsfähigkeit und die Eigenständigkeit der Volksbank Rhein- Nahe-Hunsrück ist weiterhin gewährleistet."
Vor seinem Engagement bei der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück war Arens Leiter des Firmenkundengeschäfts der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem.

Ähnliche Nachrichten

Im Oktober beginnt ihre Amtszeit: Der Senat der TH Bingen hat Professorin Antje Krause zur zukünftigen Präsidentin der TH Bingen gewählt.

mehr

Nach einem Bombenfund an der Berufsbildenden Schule (BBS) in der Pennrichstraße am Donnerstag Vormittag (6. Mai) , wurde sofort der...

mehr

Wenn sich die Corona-Zahlen weiter so entwickeln wie in den vergangenen Tagen, kann der Landkreis Mainz-Bingen am Sonntag, 0 Uhr, wieder ein Stück...

mehr
Bad Kreuznach, 10. JUni

Virtuell laufen

Am 10. Juni sollte wieder der Bad Kreuznacher Firmenlauf stattfinden. In den vergangenen bewältigten Tausende Läufer die 5-Kilometer Strecke mit guter...

mehr

Er ist der Gründungsvater der Regionalinitiative Rhein-Nahe-Hunsrück, Mäzen und langjähriger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe. Am 4. Mai...

mehr

Dichter Qualm drang am Mittwoch Abend (5. Mai) aus den Kellerfenstern eines von 29 Menschen bewohnten Mehrfamilienhauses in der Brucknerstraße. Zwei...

mehr

Seit März zeigen Künstler und Künstlerinnen aus dem Landkreis Bad Kreuznach im Impfzentrum Bad Sobernheim ihre Werke unter dem Titel „Lichtblicke“....

mehr

Die öffentlichen Termine sind zwar noch rar, doch anreisen können die Nahewein-Majestäten in einem neuen royalen „Dienstwagen“.

mehr

Ausgezeichnete Versorgungsqualität: Die Schlaganfalleinheit des Krankenhauses St. Marienwörth ist zertifiziert worden.

mehr

Das Sozialpädiatrische Zentrum Bad Kreuznach betreut Kinder mit Entwicklungsverzögerungen und anderen schweren Krankheitsbildern. Noch. Die Einrictung...

mehr