Idar-Oberstein

Neue Raderlebniskarte für Nationalparkregion

Erstmals gibt es nun auch eine Erlebniskarte, die einen Überblick über die Radwege der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald bietet: Die neue 12seitige Faltbroschüre lädt dazu ein, die Region auf gut beschilderten Wegen zu entdecken.

Unterschiedliche Wegeprofile und die mal mehr, mal weniger moderaten Auf- und Abstiege einer Mittelgebirgslandschaft lassen keine Langeweile aufkommen. Über 20 Strecken- und Rundwege, die nach der offiziellen wegweisenden touristischen Beschilderung für den Radverkehr in Rheinland-Pfalz beschildert sind, werden auf einer großen Übersichtskarte vorgestellt. Dazu gehört natürlich auch die neue Nationalpark-Radroute im Herzen der Nationalpark- Region. Ebenfalls vorgestellt werden die zehn ausgeschilderten Radquerungen durch den Nationalpark.
Die Darstellung des Wegenetzes ermöglicht es, Touren miteinander zu verbinden oder abzukürzen und so die gesamte Nationalpark-Region zu entdecken. Die Darstellung reicht vom kurzen Weg für die sportliche Runde zwischendurch bis hin zu überregionalen Streckenwegen, für die man Zeit und Ausdauer (oder das passende E-Bike) mitbringen sollte.
Ein idealer Einstieg also zur persönlichen Vorbereitung auf die nächste Tour. Ergänzend zur Kartenübersicht bietet die Broschüre wichtige Basisinfos zum jeweiligen Weg. Detailliertere, tagesaktuelle Informationen erhält man online mittels Scannen eines QR-Codes.
Die Raderlebniskarte ist ab sofort kostenlos in allen Tourist-Informationen der Nationalparkregion und online unter www.nationalparkregion-hunsrueck-hochwald.de erhältlich.

Ähnliche Nachrichten

Auch dieses Jahr stehen wieder Richard Wagner Konzerte im Garten von Sabine und Stefan Vinke auf dem Programm. Die Einnahmen des letzten...

mehr

Bei der großen Benefiz-Aktion "Sport hilft" kamen am letzten Wochenende weit über 25.000 Euro für die Hochwasseropfer zusammen. Als besonderer Gast...

mehr

Jason Osborne vom Mainzer Ruder-Verein und sein Partner Jonathan Rommelmann schnappen sich die ersehnte Medaille im leichten Doppelzweier hinter den...

mehr

Die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bad Kreuznach ist im Juli weiter gesunken. Aktuell liegt die Arbeitslosenquote bei 5,2 Prozent. Die Nachfrage...

mehr

Die TH Bingen hat eine Kooperation mit der renommierten Cranfield University vereinbart. Damit können Binger Forschende künftig in Zusammenarbeit mit...

mehr

Die Globus SB-Warenhäuser und Globus Baumärkte bieten seit der Flutkatastrophe in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten schnell und unkompliziert...

mehr

Slalom-Kanutin Ricarda Funk aus Bad Kreuznach hat die erste deutsche Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewonnen.

mehr

BioNTech für alle ab 16 Jahren - Die Sonderimpfaktion der Stadtverwaltung Bad Kreuznach geht weiter: am Samstag, 24. Juli, von 10 bis 14 Uhr, können...

mehr

Die Bad Kreuznacher Sportgeschichte ist reich an großen Erfolgen bei Olympia, Welt- und Europameisterschaften. Auch bei den diesjährigen Olympischen...

mehr

„In vielen Gesprächen, Telefonaten, E-Mailanfragen konnte ich erfahren, wie un- glaublich groß die Hilfsbereitschaft von Privatleuten und Unternehmen...

mehr