Bad Kreuznach

Nix mit "Nix wie enunner"

Jetzt ist es offiziell: Der Bad Kreuznacher Jahrmarkt, der vom 20. bis 24. August stattfinden sollte, fällt auch dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Bingen denkt über eine Alternative zum Winzerfest nach.

Der Bad Kreuznacher Stadtrat hat die Absage des größten Fünf-Tages-Volksfest in der Region am Donnerstag beschlossen. Eine Ersatzveranstaltung wird es nicht geben. Die Stadtverwaltung werde jedoch kleinere Veranstaltungen der Schausteller, vor allem die Kirmessen in Winzenheim und Planig, im Rahmen des Möglichen unterstützen.
Der Entschluss kam nicht unerwartet. „Wir haben uns die Entscheidung so lange wie möglich offengelassen, aber einen traditionellen Jahrmarkt wie wir ihn kennen und lieben wird auch dieses Jahr nicht möglich sein“, bedauert "Jahrmarktsbürgermeister" Markus Schlosser das erneute Aus für das traditionsreiche Volksfest auf der Pfingstwiese. In Zeiten der Pandemie sei die Infektionsgefahr auf und um das Festgelände zu hoch, die Verantwortung gegenüber den Menschen habe unbedingten Vorrang.
Zudem sei der Organisationsaufwand für ein Fest auf Grundlage der gültigen Corona- Verordnungen mit Zutrittskontrolle, begrenzter Besucherzahl, Vorausbuchungspflicht, Abstands- und Hygienekonzept kaum zu stemmen und aus wirtschaftlicher Sicht auch für die Schausteller nicht darstellbar. Und: „Der in mehr als 200 Jahren gewachsene ,Kreiznacher Johrmarkt‘ und seine besondere Atmosphäre müssen wir unbedingt bewahren.“

Die Stadt Bingen denkt unterdessen über eine alternative zu ihrem traditionellen Winzerfest nach. Am Dienstag werden die Details der Planungen bekannt gegeben.

Ähnliche Nachrichten

Bad Kreuznach/Ingelheim

Azubis an den Schalter

Noch bis zum 29. Juni führen Azubis der Sparkasse Rhein-Nahe zwei Filialen im Geschäftsgebiet: am Europaplatz in Bad Kreuznach und in der...

mehr

Toller Erfolg bei Jugend musiziert: Hanna Thelen und ihre Schwester Sarah aus Windesheim behaupteten sich bei dem renommierten Musikwettbewerb in...

mehr

Über 2,7 Millionen Euro für kulturelle und soziale Projekte: Die Sparkasse Rhein-Nahe hat ihre Sozialbilanz für das Jahr 2017 vorgestellt.

mehr

Das Magazin „Geo“ hat die Bad Kreuznacher Brückenhäuser in seiner Top 10 der schönsten Brücken in Deutschland auf den vierten Platz gewählt.

mehr

In diesem Jahr präsentieren Weinland Nahe e.V. und die Deutsche Edelsteinstraße eine Besonderheit: die „WildKatz", ein feinherber Müller-Thurgau in...

mehr

Der Countdown läuft: Ab dem 17. August heißt es wieder: „Nix wi enunner“ zum Bad Kreuznacher Jahrmarkt. Bereits vor der offiziellen Eröffnung zieht...

mehr

Die Kreuznacher Tanzgruppe „Own Risk“ hat mit dem zweiten Platz bei der Europameisterschaft 2018 im Hip-Hop und Streetdance gerade wieder bewiesen,...

mehr

Nach 36 Jahren an der Spitze des Prinz zu Salm-Dalberg‘schen Familienbetriebs hat Prinz Michael zur Salm-Salm (Jahrgang 1953) die Verantwortung an...

mehr

Die Gewobau Bad Kreuznach hat das alte Rathaus in Planig für 200.000 Euro von der Stadt gekauft und investiert weitere rund 200.000 Euro in dessen...

mehr

Die zahlreichen Bauarbeiten in der Mittleren Mannheimer Straße nähern sich langsam dem Ende.

mehr