Foto: TH Bingen

Bingen

Praxisnah und zukunftsorientiert

Die TH Bingen zählt laut eines Studienportals zu den 30 beliebtesten angewandten Hochschulen in Deutschland. Die Studierenden bewerteten besonders das praxisnahe und aktuelle Studium sowie die Dozentinnen und Dozenten positiv.

Die Technische Hochschule (TH) Bingen schaffte es als einzige rheinland-pfälzische Hochschule unter die Top 30 im StudyCheck-Hochschulranking 2019. Sie belegte in der Kategorie „beliebteste Fachhochschulen in Deutschland“ Platz 29. Insgesamt haben 42.719 Studierende und Alumni ihre Erfahrungsberichte für das Ranking abgegeben. Die TH Bingen erhielt dabei eine Weiterempfehlung von 94 Prozent und besonders hohe Punktzahlen für ihre Studieninhalte. Viele gaben an, dass die Hochschule sehr praxisnah und zukunftsorientiert unterrichte. Auch die Betreuung durch die Lehrenden stach positiv hervor. „Wir sind stolz auf das Ergebnis und bedanken uns bei allen Studierenden und Ehemaligen, die auf der Plattform bisher ihre Stimme abgegeben haben“, sagt TH-Präsident Professor Klaus Becker.

In Bingen stehen insgesamt etwa 30 verschiedene Studiengänge zur Auswahl: von Technik über Umwelt- und Klimaschutz und den Lebenswissenschaften bis hin zu Informatik, Digitalisierung und Energie. Viele Studiengänge sind an der TH Bingen im dualen Modell möglich, das heißt mit vertiefter Praxis, parallel zur Ausbildung oder zum Beruf. „Gerade angesichts unserer über 120-jährigen Tradition haben wir die Zukunft im Blick“, betont Professor Becker. „Wir garantieren unseren Studierenden eine moderne Lehre, die sich an den Anforderungen der Wirtschaft orientiert.“ Interessierte können sich am Samstag, dem 13. April selbst ein Bild vom Studium an der TH Bingen machen. 

Ähnliche Nachrichten

Bingen/Ingelheim/Gau-Algesheim

Schwimmer oder nicht Schwimmer?

Kann mein Kind ohne Begleitung die „rheinwelle“ besuchen? Viele Eltern stehen vor dieser schwierigen Frage. Reicht das „Seepferdchen“?

mehr

Die Mannheimer Straße ist eine der großen Lebensadern und die wichtigste Hauptachse der Stadt. An ihr haben Persönlichkeiten, erfolgreiche...

mehr

Die Bankenwelt ändert sich dramatisch – dennoch gelang es der Sparkasse Rhein-Nahe auch 2018 wieder, ein stattliches Ergebnis vorzulegen.

mehr

In rund 60 Beiträgen stellen 35 der Kultur- und Weinbotschafter ihre Lieblingsorte vor, ganz persönlich.

mehr

Einen ganzen Tag verwandelte sich die Kultur- und Kongresshalle „kING“ in Ingelheim in ein „Expeditionsgebiet“ für die Mittelständler aus der Region.

mehr

Keine lästige Suche nach Kleingeld mehr, keine Knöllchen wegen überschrittener Parkzeit: Seit 1. März ist in Bad Kreuznach Parken per SMS oder App...

mehr

Im Jahr 2008 schrieb der Binger Musiker und Theaterautor Martin „Pilo“ Rector ein Musical über Hildegard von Bingen. 2019 soll es mithilfe eines...

mehr

Insgesamt 80 Gäste waren kürzlich zur feierlichen Übergabe der Facharbeiter-Zeugnisse ins Michelin Casino gekommen.

mehr

Die Vinotheken GmbH, die die Vinothek im Ingelheimer Winzerkeller betreiben wird, hat die wichtige Position des Betriebsleiters besetzt.

mehr

Das Startup Headis aus Kaiserslautern war eines der ersten Startups, an denen sich das Meisenheimer Gründerzentrum BITO CAMPUS beteiligt hat. Am 23....

mehr