Maximilian Schlosser - der Initiator des Spendenlaufs.

Rhein-Nahe-Region

Spende trotz Corona

Der Anfang April geplante Spendenlauf für krebskranke Kinder musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die vorab getätigten Spenden von Firmen konnten nun dem Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder Mainz e.V. und dessen Engagement zur Unterstützung betroffener Familien überwiesen werden.

Der Verein darf sich in diesem Jahr über 830 Euro für seine wichtige Arbeit freuen!
Der besondere Dank der Veranstalter gilt folgenden Unternehmen: Autohaus Grohs Bad Kreuznach, Petry Schuh-Service Kirchheimbolanden, Wein- und Sektgut Dr. Hubert Gänz Guldental, Fahrschule Simon Bingen, Druckerei Fickinger Guldental, Hevert-Arzneimittel Nußbaum, Sanitär Gillmann Feilbingert, Steuerberatung Traut Bad Kreuznach.
Ebenso gilt der Dank der Firma Blickkontakte Meisenheim für die kostenlosen Plakate und Flyer, der Firma Kampakonzept Wallhausen für die kostenlosen Werbebanner sowie der Firma BauSecur Bad Kreuznach für die kostenlosen Kopierarbeiten.
Allen ehrenamtlichen Helfern, die für den Spendenlauf ihre Hilfe bei der Sicherung der Wegstrecke sowie bei der Verpflegung der Läufer, Walker und Besucher zur Verfügung gestellt hätten, gebührt ebenfalls herzlicher Dank.
Der Initiator des Laufs Maximilian Schlosser hofft, den Spendenlauf zu gegebener Zeit nachholen zu können. "Zuvor geht aber die Gesundheit aller vor! Sollte es dieses Jahr nicht klappen, so hoffe ich auf das nächste Jahr."

Ähnliche Nachrichten

Beim Festival der Weinmajestäten wurde Lea Kopp aus Nierstein zur neuen Rheinhessischen Weinkönigin gewählt.

mehr

"Jedes Medikament, das eine Wirkung hat, hat auch eine Nebenwirkung ..."

mehr

Zum festen Bestandteil des Jahrmarkts-Programms gehört der Schaustellergottesdienst, der am Donnerstag vor dem offiziellen Start des Jahrmarkts...

mehr

Neue Krankenwagen halten auch die Mitarbeiter des DRK gesund.

mehr

In der ehemaligen Meisenheimer Volksschule ist der BITO Campus eröffnet worden.

mehr