Maximilian Schlosser - der Initiator des Spendenlaufs.

Rhein-Nahe-Region

Spende trotz Corona

Der Anfang April geplante Spendenlauf für krebskranke Kinder musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die vorab getätigten Spenden von Firmen konnten nun dem Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder Mainz e.V. und dessen Engagement zur Unterstützung betroffener Familien überwiesen werden.

Der Verein darf sich in diesem Jahr über 830 Euro für seine wichtige Arbeit freuen!
Der besondere Dank der Veranstalter gilt folgenden Unternehmen: Autohaus Grohs Bad Kreuznach, Petry Schuh-Service Kirchheimbolanden, Wein- und Sektgut Dr. Hubert Gänz Guldental, Fahrschule Simon Bingen, Druckerei Fickinger Guldental, Hevert-Arzneimittel Nußbaum, Sanitär Gillmann Feilbingert, Steuerberatung Traut Bad Kreuznach.
Ebenso gilt der Dank der Firma Blickkontakte Meisenheim für die kostenlosen Plakate und Flyer, der Firma Kampakonzept Wallhausen für die kostenlosen Werbebanner sowie der Firma BauSecur Bad Kreuznach für die kostenlosen Kopierarbeiten.
Allen ehrenamtlichen Helfern, die für den Spendenlauf ihre Hilfe bei der Sicherung der Wegstrecke sowie bei der Verpflegung der Läufer, Walker und Besucher zur Verfügung gestellt hätten, gebührt ebenfalls herzlicher Dank.
Der Initiator des Laufs Maximilian Schlosser hofft, den Spendenlauf zu gegebener Zeit nachholen zu können. "Zuvor geht aber die Gesundheit aller vor! Sollte es dieses Jahr nicht klappen, so hoffe ich auf das nächste Jahr."

Ähnliche Nachrichten

Das Diakonie Krankenhaus ist mit mehr als 501 Betten das größte Krankenhaus des Kreises Bad Kreuznach. Es hat seine Beatmungskapazitäten inzwischen...

mehr

Ein erster Mensch ist im Landkreis Bad Kreuznach verstorben, bei dem zuvor eine Infektion mit dem Corona-Virus nahgewiesen worden war. Es handelt es...

mehr

Die Haus 4.0/FUTUREhaus GmbH errichtet in Bad Kreuznach eine Produktionsstätte für die Fertigung klimapositiver Einfamilienhäuser. Das Vorhaben...

mehr

Infiziert und 14 Tage zu Hause – doch wann kann ich wieder unter Menschen. Und: Wann darf oder muss ich wieder zur Arbeit?

mehr

Die Corona-Maßnahmen treffen Künstler hart, die durchweg Auftritte bis in den Sommer gestrichen bekommen und für die es völlig in den Sternen steht,...

mehr

Dr.-Ing. Wolfgang Ullrich hat mit Wirkung zum 1. April die Geschäftsführung der Jos. Schneider Optische Werke GmbH übernommen.

mehr

Auch in den besonderen Corona-Zeiten ist das Rhein-Nahe-Journal VorSicht ganz nah bei seinen Lesern.

mehr
Bad Kreuznach

Kurzarbeit boomt

In den vergangenen beiden Wochen sind im Agenturbezirk Bad Kreuznach rund 2000 Anzeigen zu Kurzarbeit eingegangen.

mehr

Seit Anfang März werden in der chemischen Fabrik Dr. Stöcker (Pfaffen-Schwabenheim) Desinfektionsmittel produziert, bis zu 35 Tonnen (gut 35.000...

mehr

Mit einem eindringlichen Appell hat sich Landrätin Bettina Dickes an die Eltern der Kinder gewandt, die aufgrund der Schulschließungen nun zu Hause...

mehr