Region Rhein-Nahe

Tipps für den Katastrophenfall

Die Unwetterkatastrophe, die Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen getroffen hat, zeigt, wie plötzlich und unvorbereitet Naturgewalten, Überflutungen, längere Stromausfälle oder der Zusammenbruch der Trinkwasserversorgung über alle hereinbrechen können.

Die Organisationen im Katastrophenschutz, das Technische Hilfswerk (THW), Feuerwehren, Rettungsdient, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und auch viele freiwillige Helferinnen und Helfer leisten Unglaubliches. Vorsorge für den Fall der Fälle kann aber jeder Einzelne treffen: Wie dies am besten gelingt, erklärt die Internetseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) unter www.bbk.bund.de. Dort können auch hilfreiche Broschüren heruntergeladen werden, die über das richtige Handeln in Notsituationen aufklären und Checklisten für die Vorsorge anbieten.
 

Ähnliche Nachrichten

Ausbildung – aber welche? Antworten auf diese Frage bietet die Azubi- & Jobmesse in der Messehalle Idar-Oberstein. Am Donnerstag hatten ausschließlich...

mehr

Am Montag, den 20. September geht’s los: Dann kann im neuen Bad Kreuznacher Salinenbad geplantscht, geschwommen und genossen werden. Beim Tag der...

mehr

Am 6. November wird sie gewählt, die neuen Nahewein-Königin. Drei bezaubernde Damen stehen zur Wahl.

mehr

Sieben Auszubildende sind in ihre Karriere beim Verteilnetzbetreiber Westnetz am Standort Idar-Oberstein gestartet. Ausgebildet werden sie als...

mehr

Zum Sommersemester 2020 ist der erste Studiengang mit Sitz in Bad Kreuznach, die „Medizinische Biotechnologie“ der Technischen Hochschule (TH) Bingen,...

mehr

Am 1. September haben 12 Berufseinsteiger ihre Ausbildung bei LÖWEN ENTERTAINMENT in Bingen begonnen.

mehr

Die 8. Auflage der „jobzzone“ im Landkreis Bad Kreuznach ist erschienen – und begleitet Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung auch in...

mehr

Auch beim Hausbau gilt: aus Fehlern wird man klug. Doch so manch falsche Entscheidung sollte man sich besser ersparen – vor allem bei der Außenwand.

 

mehr

Seit 1. Juli führt Alexander Embach die operativen Geschäfte der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach. Davor leitete der gebürtige Heilbronner den Bereich...

mehr
Bad Kreuznach

Blumen tun Gutes

Blumen verschenken und Gutes tun – seit Jahren schon packt der Rotary Club Stromberg-Naheland anlässlich des Weltfrauentags Rosen und versieht sie mit...

mehr