Foto: Stadt Bad Kreuznach

Bad Kreuznach, 23. März

„Wir bleiben für Euch im Dienst, bleibt Ihr für uns zu Hause“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kommunalen Vollzugsdienstes kontrollieren, ob die Schutzmaßnahmen im Stadtgebiet eingehalten werden.

Gastronomie und Handel in der Stadt beachten die Einschränkungen, die zum Schutz gegen die unkontrollierte Ausbreitung des Coronavirus vom Land verordnet wurden. Nun appelliert Ordnungsdezernent Markus Schlosser an die Bürgerinnen und Bürger, falls möglich zu Hause zu bleiben. Unter dem Motto: „Wir bleiben für Euch im Dienst, bleibt Ihr für uns zu Hause“ kontrollieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kommunalen Vollzugsdienstes, ob die Schutzmaßnahmen im Stadtgebiet eingehalten werden. Nach aktuellem Stand hat der Vollzug bisher keine nennenswerten Verstöße gegen die Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung festgestellt. Auch die schon geltende, verschärfte Verordnung des Gesundheitsministeriums, darunter die Schließung von Restaurants bis auf den Abhol- und Lieferservice, wird eingehalten. In Lebensmittelmärkten und noch betriebenen Baumärkten verweisen die Beamten des Vollzugs auf die Hygienevorschriften, vor allem die Abstandsgebote. Kreisverwaltung und Ordnungsamt warten derzeit auf die Umsetzung des zwischen Bund und Ländern vereinbarten 9-Punkte-Plans. Dies soll schnellstmöglich erfolgen.
„Die Bürgerinnen und Bürger müssen die Kontaktverbote unbedingt beachten. Ich möchte keine Ausgangsbeschränkungen für die Stadt Bad Kreuznach. Das kann nur durch striktes Einhalten der Ver- und Gebote erreicht werden“, so Schlosser.

Ähnliche Nachrichten

Bad Kreuznach/ Mainz-BIngen

Corona-Ticker

Hier finden Sie aktuelle News aus den Landkreisen Bad Kreuznach und Mainz-Bingen rund um das Infektionsgeschehen.

mehr

Die Kür des Binger „Prinzess Schwätzerchen“ hat in diesem Jahr unter außergewöhnlichen Bedingungen stattgefunden – aber sie ist inthronisiert:...

mehr

Die Museen im KulturViertel Bad Kreuznach, das Museum Schlosspark, das Museum Römerhalle und das Museum für Puppentheater-Kultur nehmen am Freitag,...

mehr

Seit dem 12. Mai lädt das Museum am Strom wieder täglich außer montags zu den gewohnten Uhrzeiten ein zur Zeitreise durch 2000 Jahre Kultur und...

mehr

Der Landkreis Mainz-Bingen erwirbt 500 Visiere aus Kunststoff bei einer Oppenheimer Schülerfirma. In der Krise ist Kreativität gefragt.

mehr
Rhein-Nahe-Region

Spende trotz Corona

Der Anfang April geplante Spendenlauf für krebskranke Kinder musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Die vorab getätigten Spenden...

mehr

20.000 Masken, eine Spende der Firma DeinDesign aus Bad Kreuznach, sind bei der Stiftung kreuznacher diakonie eingetroffen. Das Unternehmen hat schon...

mehr

Mit dem Programm „Ehrenamtliche Bürgerprojekte“ fördert die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Soonwald-Nahe ehrenamtlich organisierte Projekte, die der...

mehr

Die Stadtverwaltung hat in Abstimmung mit den Beschickern den beliebten Wochenmarkt auf dem Kornmarkt umstrukturiert und räumlich „entzerrt“.

mehr

Ab sofort bietet der Weltladen auf der Nahebrücke einen Online-Bestellservice für faire Produkte an.

 

mehr