Bad Kreuznach

Bad Kreuznacher Museen öffnen wieder!

Die Museen im KulturViertel Bad Kreuznach, das Museum Schlosspark, das Museum Römerhalle und das Museum für Puppentheater-Kultur nehmen am Freitag, den 15. Mai, den Ausstellungbetrieb wieder auf.

Der Museumsbetrieb bleibt dabei auf die Besichtigung der Ausstellungen und Sammlungspräsentationen beschränkt. Veranstaltungen oder Vermittlungsangebote können bis auf Weiteres nicht stattfinden. Die Anmietung von Räumlichkeiten ist ebenfalls nicht möglich. Ausgenommen davon sind die Trauungen im Jagdzimmer des Museums Schlosspark. Sie werden ab Juni wieder vom Standesamt dort durchgeführt werden können.

Um die Sicherheit der MitarbeiterInnen und BesucherInnen zu gewährleisten haben die Museen entsprechende Maßnahmenpläne erarbeitet. Zu den umgesetzten Maßnahmen zählen zunächst die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes, die Anbringung von Schutzscheiben im Kassenbereich, die Möglichkeit zur Händedesinfektion im Eingangsbereich sowie Hinweise auf die Einhaltung der Abstandsregelung.

Darüber hinaus erfolgt in den Museen Schlosspark und Römerhalle eine auf diese Regelungen abgestimmte BesucherInnen-Führung. Mit einem BesucherInnen-Parcours nach dem Einbahnstraßen-Prinzip sowie einer Beschränkung der BesucherInnen-Zahlen für einzelne Ausstellungsräume und -bereiche können so Gruppenbildungen vermieden werden.
Bis zum 21. Juni wird im Museum Schlosspark noch die Sonderausstellung „Wein in alten Flaschen“ zu sehen sein. Sie beleuchtet die internationale Kulturgeschichte dieses Artefaktes anhand von Exponaten aus dem 18. bis 20. Jahrhundert und setzt diese gläsernen Objekte mit den Wandinstallationen aus Weinreben der Künstlerin Daniela Orben materialästhetisch in Beziehung.

Auch im Museum für PuppentheaterKultur wurde eine Wegführung markiert und getrennte Ausgänge ausgewiesen.Der Einsatz von Filmen und zentrale Toneinspielungen wird Stück für Stück ausgebaut. Auf Wunsch bekommt jede Familie (oder EinzelbesucherIn) eine Box mit desinfizierten Theaterobjekten zum Selberspielen zur Verfügung gestellt.

Besonders gefährdete Menschen können in allen drei Museen geeignete Zeitfenster zum Besuch des jeweiligen Museums erfragen: Tel.: 0671/8459185 (PuK) bzw. 0671/920777 (Schlosspark und Römerhalle).
Der Dienstagvormittag wird für die zusätzlich erforderlichen Reinigungsarbeiten genutzt werden. Die Museen bleiben deshalb dienstags bis auf Weiteres geschlossen.

www.museum-roemerhalle.de


www.museum-schlosspark.de


www.bad-kreuznach.de/puk


Öffnungszeiten im Monat Mai 2020:
Mi bis Fr 10 bis 16 Uhr, Sa, So und Feiertage 11 bis 17 Uhr

Ähnliche Nachrichten

Das Team der IKuM – Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH hat ein Durchführungskonzept und einen Bestuhlungsplan erarbeitet, so dass ab Herbst wieder...

mehr

Pünktlich mit Beginn des Sommers wurden die Coronabedingten Beschränkungen ein wenig gelockert.

 

mehr
Bad Kreuznach, bis Ende August

Viele Flaschen auf einem Haufen

Die Sonderausstellung „Wein in alten Flaschen“ im Bad Kreuznacher Schlossparkmuseum wird bis zum 30. August verlängert.

mehr

Die Sonderausstellung beleuchtet die internationale Kulturgeschichte des Artefakts der Weinflasche anhand von Exponaten aus dem 18. bis 20....

mehr
SIMMERTAL, 23. AUGUST

„Frühling für Hitler“

Rechtsruck, Naziterror, Identitäre, Reichsbürger ... Und jetzt auch noch „Frühling für Hitler“? Muss das? Ja. Denn Nazis sind lächerlich.

 

mehr
BAD KREUZNACH, 5. SEPTEMBER

Born to Swing

Die Pandemie hat  den größten Teil unseres gewohnten Kulturlebens stillgelegt. Dies gilt leider auch für die Konzertreihe „Jazz in der Stadt“.

mehr