Bereits zum siebten Mal spendet der Forstbetrieb Zimmermann, der unter anderem den Verkauf auf der Pfingstwiese betreibt, Weihnachtsbäume an die Kindertagesstätten in Bad Kreuznach.

Region Rhein-Nahe

Bäume mit Frischegarantie

Für die Lebensmittelhändler begann die Weihnachtszeit schon vor Monaten. Das Geschäft mit den Weihnachtsbäumen läuft gerade erst an ...

Die Ernte der regionalen Weihnachtsbumproduzenten erfolgt frühestens nach dem 1. Advent, die Weihnachtsbäume stammen aus kontrolliertem Anbau, sie legen nur kurze Transportwege zum Endkunden zurück. Wie frisch ein Baum tatsächlich noch ist, erkennen die Käufer vor allem an der Schnittstelle. Ist sie noch feucht und hat noch nicht viel Harz entwickelt, dann spricht dies dafür, dass der Baum vor kurzem noch in seiner Plantage gestanden hat. Auch die Nadeln können ein Hinweis darauf sein, ob es sich um einen knackfrischen aus dem heimischen Wald oder einen „Gammelbaum“ handelt, der schon vor einem Vierteljahr aus Dänemark angekarrt wurde. Vorsichtig sollte man bei der Begutachtung mit der Nase sein: Nordmanntannen haben nur einen sehr geringen Eigenduft – auch wenn sie frisch sind.
Ein durchschnittlicher Weihnachtsbaum wächst rund 12 Jahre, bis er geschlagen wird. Er ist dann zwischen 1,50 und 2,20 Meter hoch. Wie die Erfahrungen aus der zurückliegenden Saison zeigen, verschiebt sich das Verbraucherinteresse allerdings immer mehr auf eher kleinere Baumformen von 1,50 bis 1,75 Meter. 

Hier gibt's frische Weihnachtsbäume aus der Region

> Pfingstwiese Bad Kreuznach
ab Sa. 1. Dezember, 9 bis 18 Uhr. So. 11 bis 16 Uhr

> Crucenia Karrée Bad Kreuznach
ab Fr. 7. Dezember, 9 bis 18 Uhr, So. 11 bis 16 Uhr

> i&m Baucenter Struth, Ingelheim
ab Fr. 7. Dezember, 10 bis 19 Uhr, sonntags geschlossen

> Lennebergwald, Forsthaus Budenheim
Sa./So. 8./9. Dezember, Sa. 15. Dezember

> Wanderparkplatz Münchwald
Sa./So. 15./16. und Sa./So. 22./23. Dezember

> Wallhäuser Weihnachtsbaummarkt
Sa./So. 15. und 16. Dezember

> Soonwälder Waldweihnacht
Forsthaus Entenpfuhl (Bad Sobernheim), So. 16. Dezember, 10 bis 18 Uhr

> Lauschhütte
Sa. 15. Dezember

> Emmerichshütte, Ingelheimer Stadtwald
Sa./So. (bei Dichtelbach), 15./16. Dezember

Veranstaltungen

Polizeimeldungen

Ähnliche Nachrichten

Liebevolles Kunsthandwerk entdecken, eine leckere Bratwurst essen und dazu eine heiße Tasse Glühwein genießen. Einfach schön. Hier gibts die...

mehr

Für die Lebensmittelhändler begann die Weihnachtszeit schon vor Monaten. Das Geschäft mit den Weihnachtsbäumen läuft gerade erst an ...

mehr
Bad Kreuznach, 11. Dezember

„Irgendwas mit Menschen“

Wer könnte dieses Ensemble toppen? Das Dreamteam aus Düsseldorf ist am Di., den 11. Dezember auf Einladung der Stiftung Kleinkunstbühne zu Besuch im...

mehr
Bad Kreuznach, 14. Dezember

Premiere mit Star

Erstmals veranstalten die beiden Bad Kreuznach Service-Clubs Rotary Bad Kreuznach und Lions Club Bad Kreuznach ein gemeinsames Benefiz-Konzert und...

mehr

Wenn die Adventszeit so gut wie geschafft ist und Weihnacht naht, präsentiert die Jazzinitiative Bad Kreuznach am Freitag, den 21. Dezember nochmal...

mehr
Bad Kreuznach, 29. Dezember

Hallo süße Frau ...

Am Samstag, dem 29. Dezember um 20.00 Uhr entführen Denis Wittberg und seine Schellacksolisten ihr Publikum musikalisch in die 20er Jahre.

 

mehr
Bad Kreuznach, 8. Januar

Schwamm drüber

Was denn, das haben wir alles 2018 erlebt? In ihrem Jahresrückblick seziert Anny Hartmann am Dienstag, den 8. Januar im Haus des Gastes gnadenlos die...

mehr
Bad Kreuznach, 26./27. Januar

Ach wie gut, dass niemand weiß ...

Wie in jedem Jahr gastiert das Allgäuer Märchentheater im Haus des Gastes in Bad Kreuznach. Diesmal steht „Rumpelstilzchen“ am 26. und 27. Januar 2019...

mehr

Sie ist in aller Munde und in jedermanns Ohr: Die Musik der 20er und 30er Jahre. Aber selten hört man sie so „hot“, wie bei Klaus Huck und seinem...

mehr

Nach SAGA kommen am 7. Februar 2019 die Kulturocker der Manfred Mann‘s Earth Band nach Ingelheim in die kING.

mehr